Suche

Zünden die Chinesen im Handelskrieg ihre atomare Option?

7290
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

die Preise für Rohstoffe entwickeln sich im Spiel von Angebot und Nachfrage. Dass die Nachfrage in den letzten beiden Dekaden zu einem sehr großen Teil von China bestimmt wird, hat sich unter den Anlegern längst herumgesprochen. Weniger bekannt und bewusst ist die dominante Stellung, die das Reich der Mitte auch auf der Angebotsseite einnimmt.

Sie könnte schon bald nachdrücklich in den Fokus der Anleger drängen, denn die Regierung in Beijing könnte versucht sein, ihre beherrschende Stellung bei einzelnen Rohstoffen im Handelskonflikt mit den USA als Waffe einzusetzen. Es wäre nicht das erste und wohl auch nicht das letzte Mal, dass diese Waffe in internationalen Konflikten zum Einsatz kommt.

China hat seine Rohstoffmacht im Jahr 2012 im Konflikt mit Japan bereits als Waffe eingesetzt, als es seinerzeit keine der seltenen Erden mehr nach Japan lieferte. Weil andere Länder von dem Boykott nicht betroffen waren, bezog Japan die für seine Wirtschaft wichtigen seltenen Erden daraufhin zum Teil auch aus Deutschland.

Derartige Umwege könnten auch in Zukunft wieder zu machen sein, sollte China mit seinem Bannstrahl wieder nur einzelne Länder treffen. Vor ganz andere Probleme würde die Weltwirtschaft jedoch gestellt, wenn auch derartige Ausweichmanöver verhindert werden sollen und ein genereller Ausfuhrstopp beschlossen wird.

Ein genereller Exportstopp würden alle Länder treffen

So selten wie es der Name vermuten lässt, sind die seltenen Erden zwar nicht, aber ihr Abbau ist auch für Rohstoffverhältnisse ein schmutziges Geschäft und in vielen Ländern sind die Vorkommen so gering, dass ein wirtschaftlicher Abbau kaum möglich ist. Eine Konsequenz dieser Ausgangslage ist, dass knapp 90 Prozent aller seltenen Erden derzeit in China gefördert werden.

Weil diese Metalle aus unseren modernen Produktionsketten nicht mehr wegzudenken sind, ist der Hebel, den die chinesische Regierung hier in der Hand hat, ein gewaltiger. Wird er in Bewegung gesetzt, dürften die Auswirkungen einer wirtschaftlichen Vollbremsung gleichkommen. Dies vor allem dann, wenn der chinesische Exportstopp nicht nur die USA, sondern auch alle anderen Länder betrifft, weil eine Umgehung des Boykotts durch die Vereinigten Staaten verhindert werden soll.

Es liegt auf der Hand, dass China damit auch seine Beziehungen zu anderen Staaten belasten würde. Der Einsatz dieser Waffe im Handelskrieg will deshalb gut überlegt sein. Auf der anderen Seite hat China den USA bereits unverhohlen mit einem Stopp der Lieferung von seltenen Erden gedroht.

Sollte Donald Trump diese Warnung auf die leichte Schulter nehmen und ignorieren, könnte die Situation leicht eskalieren. Denn wenn die Chinesen das Gefühl haben, gegenüber den USA bzw. der Weltöffentlichkeit ihr Gesicht zu verlieren, könnten den Worten auch dann die entsprechenden Taten folgen, wenn die langfristigen Folgen selbst für das Reich der Mitte keine guten sind.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
10:01
Thomas Cook Aktie: Es ist passiert!+Thomas Cook Aktie | ISIN:GB00B1VYCH82 | WKN:A0MR3W Erst gestern haben wir über die Gefahr gesprochen, dass die Marke von 0,05 Euro nicht halten könnte. Noch im Laufe des gestrigen Tages durchbrachen Die Bären die 0,05er Unterstützung und der Aktienkurs rutschte dementsprechend ab. Es wurden bereits Kurse von 0,04 Euro erreicht. Es liegt die Vermutung nahe, dass es nun auch noch [...]
Weiterlesen...
Andreas Opitz
10:00
Beyond Meat Aktie: Ist das ein Befreiungsschlag?+Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zu Beyond Meat bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Der Stand! Trotz einigem Auf und Ab ist der Aufwärtstrend bei Beyond Meat ungebrochen. Kann das so bleiben? Die Entwicklung! Zwar ging es [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
09:41
Eon Aktie: Überkaufte Situation!+Eon Aktie | ISIN:DE000ENAG999 | WKN:ENAG99 Bereits seit dem 16. August ist der Aktienkurs am Steigen. Inzwischen notieren die Oszillatoren Rsi und Stochastik bereits in der Überkauften Zone. Von dieser Seite aus ist in den nächsten Tagen mit Verkaufssignalen zu rechnen. Zudem befindet sich das Wertpapier gerade an einem Bündel von Widerständen, in Form von der 100 und 200-Tage-Linie. Aber [...]
Weiterlesen...
Andreas Opitz
09:30
Osram Aktie: Vielversprechende Übernahme?+Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um Osram bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Osram wird derzeit immer interessanter, denn gleich zwei Anbieter wollen den Konzern übernehmen. Die Entwicklung! Es scheint, als käme das bessere Angebot von "AMS", auch wenn die Gewerkschaft IG Metall stark gegen diesen Übernehmer vorgeht weil vermutet wird, es würden dadurch [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
09:20
Wirecard Aktie: Gefährliches Doppelhoch?+Wirecard Aktie | ISIN:DE0007472060 | WKN:747206 Die Bullen haben es nicht geschafft ein neues Hoch gegenüber dem Hoch vom 06. September bei ca. 159,50 Euro auszubauen. Man kann sogar vom Gegenteil sprechen, denn es wurde ein neues Tief gegenüber den Tiefpunkten vom 10. und 16. September gemacht. Das ist erst einmal als ungünstig einzustufen, es könnte sich um eine Umkehrformation [...]
Weiterlesen...
Andreas Opitz
09:00
Altria Aktie: Ab ins Depot?+Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei Altria gab, haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Bei Altria ging es in den letzten Tagen deutlich nach unten und es wurde sogar die Marke von 40 Euro nach unten durchbrochen. Kommt es dennoch zu einer Fusion? Die Entwicklung! [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
08:44
Nel Asa Aktie: Rsi überkauft ABER…+Nel Asa Aktie | ISIN:NO0010081235 | WKN:A0B733 Mit einem Preisniveau von 0,84 Euro, war das Wertpapier schon deutlich auf dem Weg zum Allzeithoch, bei rund einem Euro. Im Rahmen des Anstiegs ist auch der viel beachtete Macd Indikator über die Nulllinie gelaufen. Allerdings notiert der Rsi Oszillator in der überkauften Zone. Deshalb ist von dieser Seite in den nächsten Tagen [...]
Weiterlesen...
Andreas Opitz
08:30
Aurora Cannabis Aktie: Federleicht?+Liebe Leser, letzte Woche bewegte Aurora Cannabis die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei Aurora Cannabis ging es teils massiv bergab und es kommt nun darauf an, ob die Unterstützung halten kann. Die [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
08:00
Ballard Power Aktie: Vielversprechend?+Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei Ballard Power einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Bei Ballard Power konnten angesichts der jüngsten Kursgewinne wieder Notierungen von 6 Euro erreicht werden - das ist ein neues Allzeithoch. Der Ausblick! Vor dem Hintergrund des neuen Allzeithochs gibt es für Ballard Power derzeit [...]
Weiterlesen...
Jennifer Diabaté
08:00
Die Klima-GELD-Lüge: Das sollten Sie wissen!+Liebe Leser, die GroKo hat sich auf ein Klimaschutzpaket und dessen Kosten geeinigt. in diesen Tagen ist zwar klar, dass es Geld kostet - aber nicht, wie viel und wer dieses Geld letztlich zahlen muss. Ich habe mir einige Eckpunkte angesehen und behaupte: Sie zahlen mehr als vorher. Und zwar deutlich mehr.... Benzinpreise: Nettoeffekte berechnet Die Bundesregierung geht davon aus, [...]
Weiterlesen...
Christian Waffenschmidt




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)