Xiaomi-Aktie: Das kann sich der Konzern gerade erlauben!

980
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Am Montag wurde bekannt, dass der Xiaomi-Vize Lin Bin sich von einem großen Teil seiner Aktien trennt. Ganze 350 Millionen Aktien ließ der Manager auf die Märkte los und sicherte sich so mit den derzeit hohen Kursen ansehnliche Gewinne. Anfangs schien es noch so, als würde dieser Handel den Kurs nicht allzu sehr belasten. Am Montag konnte die Xiaomi-Aktie sich sogar noch recht deutlich verbessern. Tags darauf wurde der Titel allerdings von der Realität eingeholt. Die Anleger fragen sich jetzt natürlich, was das für den weiteren Verlauf des Papiers bedeutet.

Das tut weh

Die Verluste am Dienstag fielen nicht eben unerheblich aus. Bis zum Handel am Abend mussten die Aktionäre ein dickes Minus von 3,4 Prozent hinnehmen. Das schmerzt doppelt, da die Xiaomi-Aktie in den vergangenen Tagen erst eine Gegenbewegung zu einer vorherigen Korrektur angestoßen hatte. Die dabei erreichten Erfolge wurden nun binnen kürzester Zeit wieder vernichtet. So unschön die Kurse derzeit aussehen, mit Blick auf den langfristigen Chart gibt es noch keinen Grund zur Panik. Das gilt umso mehr mit Blick auf die Produkt-Pipeline von Xiaomi, welche den meisten Konkurrenten derzeit das Fürchten lehrt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Erholt die Xiaomi-Aktie sich wieder?

Noch in diesem Jahr werden neue Smartphones von Xiaomi erwartet, welche die Märkte mal wieder mit unschlagbaren Preisen aufmischen könnten. 2021 folgen dann aller Voraussicht nach neue Flaggschiff-Modelle und unter anderem ein Gerät mit 5G-Unterstützung zum Kampfpreis von rund 300 Euro. Schon seit Jahren baut der chinesische Hersteller seine Marktanteile stetig aus und es deutet nichts darauf hin, dass diese Entwicklung in absehbarer Zeit zum Stillstand kommen würde. Sollten die Verkaufszahlen in den nächsten Monaten ähnlich überzeugend ausfallen wie bisher, wären steigende Aktienkurse zwar noch nicht automatisch garantiert. Eine solche Entwicklung wäre aber zumindest keine Überraschung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Xiaomi-Analyse vom 01.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Xiaomi Aktie.



Xiaomi Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
4
14.07.18
0
1
11.07.18
0
7
11.07.18
0 Beiträge
heute und morgen gar nichts. HongKong und China dicht: https://de.investing.com/holiday-calendar
0 Beiträge
Rolls  @schwene Gestern
" ...... jeder sollte nach seiner Überzeugung investieren;) Drum wundert es mich immer noch das hi
0 Beiträge
was die Chinesen morgen machen. Könnte wieder ernüchternd sein
1586 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Xiaomi per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)