Wochenanalyse: ThyssenKrupp Aktie – Das wird noch ein spannendes Thema!

540
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Thyssenkrupp, ein Unternehmen aus dem Markt „Stahl“, notiert aktuell (Stand 08:37 Uhr) mit 19,73 EUR ein wenig im Plus (+0.32 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Xetra.

Unsere Analysten haben Thyssenkrupp nach 7 Kriterien bewertet. Dabei definiert jedes Kriterium eine „Buy“, „Hold“ oder „Sell“-Einschätzung. Die Gesamteinschätzung resultiert aus den Einzelergebnissen dieser Analyse.

1. Technische Analyse: Die Thyssenkrupp ist mit einem Kurs von 19,665 EUR inzwischen -7,85 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung „Sell“. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung „Sell“, da die Distanz zum GD200 sich auf -13,03 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als „Sell“ ein.

2. Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 26,54 und liegt mit 61 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Iron & Steel) von 68,6. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Thyssenkrupp auf dieser Stufe eine „Buy“-Bewertung.

3. Dividende: Mit einer Dividendenrendite von 0,76 Prozent liegt Thyssenkrupp 1,99 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Die Branche „Iron & Steel“ besitzt eine durchschnittliche Dividendenrendite von 2,75. Die Aktie ist daher aus heutiger Sicht im Vergleich eher ein unrentables Investment und erhält von der Redaktion eine „Sell“-Bewertung.

4. Relative Strength Index: Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier „überkauft“ oder „überverkauft“ ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Thyssenkrupp-Aktie: der Wert beträgt aktuell 62,47. Demzufolge ist das Wertpapier weder überkauft noch -verkauft, wir vergeben somit ein „Hold“-Rating. Der RSI der letzten 25 Handelstage ist weniger volatil als der RSI7 und ergänzt unsere Analyse um eine längerfristigere Betrachtung. Im Gegensatz zum RSI der letzten 7 Handelstage ist Thyssenkrupp auf dieser Basis überkauft. Die somit abweichende Bewertung der Aktie für den 25-Tage-RSI ist daher ein „Sell“-Rating. Insgesamt liefert die Analyse der RSIs zu Thyssenkrupp damit ein „Sell“-Rating.

5. Sentiment und Buzz: Während der letzten Wochen war eine Zunahme positiver Kommentare über Thyssenkrupp in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den grünen Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine „Buy“-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Thyssenkrupp wurde deutlich weniger diskutiert als normal, außerdem ist eine abnehmende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem „Sell“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Buy“-Rating.

6. Branchenvergleich Aktienkurs: Thyssenkrupp erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -20,92 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Iron & Steel“-Branche sind im Durchschnitt um 2,11 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -23,03 Prozent im Branchenvergleich für Thyssenkrupp bedeutet. Der „Materials“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 2,11 Prozent im letzten Jahr. Thyssenkrupp lag 23,03 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

7. Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Thyssenkrupp im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich negative Meinungen veröffentlicht. Allerdings beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um Thyssenkrupp. Dieser Umstand löst insgesamt eine „Hold“-Bewertung aus. Weitergehende Studien und Untersuchungen der kommunikativen Tätigkeiten zeigen auf der analytischen Seite, dass insbesondere „Sell“-Signale abgegeben wurden. Dabei kam es zu neun Signalen (9 Sell, 0 Buy). Unter dem Strich ergibt sich daher auf dieser Ebene insgesamt ein „Sell“ Signal. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung „Hold“.

Damit erhält die Thyssenkrupp-Aktie (insgesamt über alle 7 bewerteten Faktoren betrachtet) ein „Hold“-Rating.

Aktuelle Video-Analyse von thyssenkrupp:


Niedrige Zinsen: Die Altersarmut wird zunehmen

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Verdienen die Notenbanken noch unser Vertrauen?

Börsenausblick ...
Text vorlesen


Videos