Was ist ein ordentliches Betriebsergebnis?

Lesedauer: 1 min 44 s | Von: Moni

Das ordentliche Betriebsergebnis ist eine ganz besondere Form des Betriebsergebnisses, dass die wirkliche betriebliche Leistung eines Unternehmens zum Ausdruck bringt. daher gilt das ordentliche Betriebsergebnis als eine der wichtigsten Kennzahlen im Bereich der Bewertung von Unternehmen und deren wirtschaftlicher Erfolge.

Besonderheit des ordentlichen Betriebsergebnisses

Diese Kennzahl wird als ordentliches Betriebsergebnis bezeichnet, weil hierbei nur die Erlöse und Kosten betrachtet werden, die in direktem Zusammenhang mit dem Kerngeschäft des Unternehmens stehen. Dadurch wird diese Kennziffer zu einer Zahl, die die eigentliche Arbeit des Unternehmens bewertet und nicht durch andere wirtschaftliche Aktivitäten des Unternehmens verfälscht wird. Hier könnte es zum einen Gewinne aus Wertpapiergeschäften oder Unternehmensbeteiligungen oder aus dem Verkauf von Gebäuden oder Grundstücken geben, die zwar auch den Erfolg des Unternehmens beeinflussen, aber nichts mit dem Kerngeschäft zu tun haben.

Bedeutung des ordentlichen Betriebsergebnisses

Betrachtet man das ordentliche Betriebsergebnis, kann man den wirklichen Erfolg des Kerngeschäfts erkennen und somit den wert des Unternehmens als Betrieb für eben genau diese spezielle unternehmerische Tätigkeit. Das kann vor allem für Investoren oder potentielle Käufer eines Unternehmens wichtig sein, die natürlich Wert darauf legen, dass der Betrieb gut läuft und das vor allem durch das im Vordergrund stehende Kerngeschäft. Ein Unternehmen, das nur durch spekulative Wertpapiergeschäfte oder Beteiligungen an anderen Unternehmen Gewinne erwirtschaftet, trifft dabei auf nicht ganz so große Begeisterung.

Gesamtkostenverfahren zur Bestimmung vom ordentlichen Betriebsergebnis

Eine Variante der Berechnung des Betriebsergebnisse ist das Gesamtkostenverfahren. Hierbei werden alle Umsatzerlöse und sonstigen Einnahmen berücksichtigt, um einen Wert für die Einnahmen zu erhalten. Anschließend wird dieser Wert um die Aufwendungen für die Produktion, das Material und das Personal sowie alle weiteren betrieblichen Ausgaben reduziert. Es wird auch von einer Produktionserfolgsrechnung gesprochen. Die Gliederung der Aufwendungen erfolgt beim Gesamtkostenverfahren nach der Art des Aufwands. Wichtig ist für das ordentliche Ergebnis die Berücksichtigung der ausnahmslos zum Kerngeschäft gehörenden Zahlen.

Umsatzkostenverfahren zur Bestimmung vom ordentlichen Betriebsergebnis

Die Alternative für die Berechnung vom ordentlichen Betriebsergebnis ist das so genannte Umsatzkostenverfahren. Hier werden nur die abgesetzten Produkte und Dienstleistungen betrachtet. Diese fließen dann in die Berechnung ein, die den realen Umsatzerfolg widerspiegelt. Die Aufwendungen werden erst beim Absatz und nicht schon bei der Herstellung angesetzt. Ihre Gliederung erfolgt anhand der verschiedenen funktionalen Bereiche, in denen sie angefallen sind. Wichtig ist natürlich auch hier für das ordentliche Ergebnis die Berücksichtigung der ausnahmslos zum Kerngeschäft gehörenden Zahlen.

© Finanztrends 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jetzt kostenlose Gratis Analyse zu dieser Aktie herunterladen
und gratis Push-Nachrichten von finanztrends.info erhalten