Start Wissen

Wissen

ZEW

ZEW-Index

Hinter dem Begriff des ZEW-Index verbirgt sich nichts Anderes als ein so genannter Konjunkturindex, der auf das gleichnamige Institut ZEW zurückgeht. Urheber des Index...

Zins

Ein Zins oder auch die Zinsen ist bzw. sind der Preis, den ein Kreditnehmer oder sonstiger Schuldner für eine Geldüberlassung in meist befristeter Form...

Zins- und Währungsswap

Mit dem Begriff des so genannten Zins- und Währungsswap wird in der Börsen- und Finanzsprache ein bestimmtes Geschäft bezeichnet, dessen Hintergrund die mögliche Nutzung...

Wiederanlagerisiko

Mit dem Begriff Wiederanlagerisiko bezeichnet man in der Börsensprache das Risiko, dass der so genannte allgemeine Marktzins während des Anlagezeitraums unter die Anleiheverzinsung fällt....

Wiederanlagerabatt

Unter dem so genannten Wiederanlagerabatt versteht man in der Börsenterminologie nichts Anderes, als einen Rabatt, der bei ausschüttenden Fonds eine große Rolle spielt. Er...

Wiederanlage

Je nach Ausgestaltung der betreffenden Geldanlage oder des jeweiligen Wertpapiers erfolgt die Wiederanlage des Ausschüttungsbetrages meist automatisch, wobei es nur eine untergeordnete Rolle spielt,...

Widerstandzone

Der Begriff der Widerstandzone ist in etwa gleichbedeutend mit dem der Widerstandslinie. Somit besitzen nicht nur beide Begriffe die gleiche Bedeutung und Definition, sondern...

Widerstandslinie

Die so genannte Widerstandslinie wird auch als Widerstandszone bezeichnet und ist mit diesem Begriff und seiner Definition identisch, so das beide Begriffe als Synonyme...

Wide Range Day

Beim so genannten Wide Range Day handelt es sich um einen Begriff der ursprünglich aus der Chartanalyse stammt und auch mit der Abkürzung WRD...

White-Label-Fonds

Der Begriff White-Label-Fonds bezeichnet einen Fonds, der durch eine Tochterfirma oder eine Fremdfirma aufgelegt und verkauft wird, dabei aber in der Verantwortlichkeit der ursprünglichen...

Wetter-Derivate

Wetter-Derivate sind Derivate, die sich tatsächlich auf das Wetter beziehen bzw. sich um dieses drehen, denn bei diesem Finanzinstrument werden meteorologische Werte als Basiswert...

Wertstellung

Mit dem Begriff der Wertstellung, der auch als so genannte Valuta bezeichnet wird, bezeichnet man in der Bankterminologie die Festlegung des Datums, an welchem...

Wertschöpfung

Die Wertschöpfung kann kurz und bündig als das Ziel einer jeden produktiven Tätigkeit innerhalb einer Geldwirtschaft bezeichnet werden. Es geht also bei jeder Tätigkeit...

Zyklischer Wert

Um den zyklischen Wert zu erklären, sollte erstmal festgehalten werden, dass ein Zyklus eine wiederkehrende Schwankung im Konjunkturverlauf nach oben oder unten ist. Bei...

Zyklische Aktien

Mit dem Begriff der zyklischen Aktien bezeichnet man in der Börsenterminologie solche Aktien, die in einer so genannten überproportionalen Abhängigkeit zum aktuellen Konjunkturzyklus stehen....

Zwischenschein

Ein Zwischenschein wird auch als Interimsschein oder als so genannter Anrechtsschein bezeichnet und ist im Großen und Ganzen nichts Anderes als die temporäre Urkunde...

Zweckgesellschaft

Hinter einer Zweckgesellschaft verbirgt sich in der Regel eine juristische Person, die zu einem bestimmten Zweck gegründet wird. Daher wird eine solche Gesellschaft als...

Zuteilung

Mit dem Begriff der Zuteilung, für den auch die Synonyme Repartierung und Rationierung gebräuchlich sind, bezeichnet man in der Börsen- und Finanzsprache ein Verfahren,...

Zusatzaktien

Zusatzaktien sind so genannte Gratisaktien, wobei es sich um Aktien handelt, die bei so genannten nominellen Kapitalerhöhungen ausgegeben werden. Die wirtschaftliche Auswirkung einer solchen...

Zuruf-System

Das Zuruf-System, das auch als so genannter Parketthandel oder als Criée bzw. als Criée-Handel bezeichnet wird, ist das Gegenteil des Computerhandels und bezeichnet daher...

Zuordnung

Die Zuordnung wird in der Terminologie der Börse und des Finanzwesens auch als so genannte Allokation bezeichnet, wobei es sich hierbei um nichts Anderes...

Zulassungsprospekt

Der Zulassungsprospekt wird auch als Börsenprospekt bezeichnet. Weitere Bezeichnungen wären Zeichnungsprospekt, Börsenzulassungsprospekt, Zulassungsprospekt oder auch kurz und bündig einfach nur Prospekt. Dabei handelt es...

Zulassungsausschuss

Wie der Name des Gremiums bereits vermuten lässt ist der so genannte Zulassungsausschuss ein Ausschuss, der die Unterlagen und Zulassungsanträge der Unternehmen bearbeitet, die...

Zulassungsantrag

Ein Zulassungsantrag ist nichts Anderes als ein Antrag bzw. eine Ansammlung von verschiedenen Formularen, die ein Unternehmen an den so genannten Zulassungsausschuss bzw. an...

Zulassung

Unter der Zulassung, die auch die offizielle Bezeichnung Börsenzulassung trägt, versteht man einen offiziellen Vorgang, der an bestimmte gesetzliche Vorgaben und Bestimmungen gebunden ist....

Neuer Aktien-Index schlägt alles
Sogar DAX, MDAX und DOW

Hier mehr erfahren