Suche

CFD service. 76.4% verlieren Geld
Kaufen Verkaufen

Wirecard: Wunder zur Mittagsstunde!

19026
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Dass Wirecard derzeit einen Lauf hätte, kann man wirklich nicht behaupten: Nach den Vorwürfen durch die Süddeutsche Zeitung vom vergangenen Donnerstag bezüglich eines fragwürdigen Partners auf Zypern aus dem Jahr 2017, erschien am Samstag ein wenig schmeichelhafter Bericht im Nachrichtenmagazin Spiegel über Firmenchef Markus Braun. Am Montag schoss dann auch noch zum wiederholten Mal die Financial Times gegen Wirecard, drückte den Aktienkurs damit um rund fünf Prozent ins Minus – doch gegen Mittag geschah so etwas wie ein Wunder.

Um kurz nach zwölf wieder im Plus

Nachdem die Aktie von Wirecard nach den erneuten Vorwürfen nämlich auf nur noch knapp über 110 Euro abgesackt war, fingen sich die Papiere des Zahlungsdienstleisters dieses Mal ungewöhnlich schnell. Innerhalb weniger Minuten war die Marke von 113 Euro wieder nach oben durchbrochen und kurz nach zwölf Uhr geschah das Unerwartete: Wirecard notierte kurzzeitig sogar im Plus bei 115,35 Euro. Ganz halten konnte die Aktie dieses Niveau zwar nicht, ging letztlich bei 114,05 Euro aus dem Xetra-Handel. Gegenüber dem Schlusskurs von 115,15 Euro vom Freitag blieb jedoch lediglich ein moderates Minus von etwas über einem Prozent.

Wurden die Bar-Reserven geschönt?

Viele Experten hatten sich getäuscht: „Nun geht’s ans Eingemachte“, hatte etwa ARD Börse um elf Uhr noch getitelt. Die Financial Times werfe dem Dax-Konzern vor, in seiner Bilanz für 2017 auf Treuhandkonten geparkte Gelder zu den eigenen Bar-Reserven hinzugerechnet zu haben, hieß es. Wollte man so die Börsen beruhigen? Denn: „Die Finanzzeitung verweist zudem darauf, dass Wirecard trotz einer hohen Netto-Cash-Position von 2,1 Milliarden Euro Ende Juni nur drei Monate später weitere 1,4 Milliarden Euro neue Schulden aufgenommen habe“, so der Bericht. Wirecard allerdings wies die Vorwürfe, wie oft geübt, umgehend zurück. Sämtliche Bargeld-Positionen bei Wirecard seien gemäß den IFRS-Buchhaltungsstandards verbucht worden, versicherte eine Sprecherin demnach. Die Anleger, so scheint es, hatte diese Aussage weitgehend beruhigt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.

0 Beiträge
auf das operative Geschäft? Aus meiner Sicht: keinen. Deshalb kann ich auch der Idee, man könnte
0 Beiträge
1) DU hast geschrieben das DU denkst das viele Banken pleite gehen ! 2) Darauf hab ich DICH gefra
0 Beiträge
in absehbarer Zeit, sondern Ziel ist Einzig und Allein, einen unliebsamen Konkurrenten im Bezahl- un
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard

Performance Wirecard AG

1W1M3MYTD1Y3Y
133,20 EUR133,20 EUR110,55 EUR112,40 EUR107,20 EUR111,70 EUR
-21,40 EUR-21,40 EUR+1,25 EUR-0,60 EUR+4,60 EUR+0,10 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)