Suche

Wirecard: Was für ein Sinneswandel!

12784
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nein, diese Woche war für Wirecard wahrlich keine erfolgreiche – zumindest nicht an der Börse. Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen am Mittwoch ging es mit den Papieren des Zahlungsdienstleisters zwar kurzzeitig hinauf auf 124,25 Euro, bis zum Wochenende gab Wirecard jedoch alle Zugewinne wieder ab. Auf nur noch knapp 117 Euro rutschte die Aktie im Laufe des Freitags, deutlich unter die 119,15 Euro, von wo aus sie am Montag in den Handel gestartet war. Es war wohl auch eine Reaktion auf einen überraschenden Sinneswandel eines bedeutenden Akteurs.

Nach zwei Tagen abgestuft

Es war die US-Investment-Bank Goldman Sachs, die die Einstufung für Wirecard am Freitag zwar auf „Buy“ belassen hat, das Kursziel aber deutlich von 230 auf 175 Euro gesenkt hat. Damit reflektiere er die Wahrscheinlichkeit, dass am Markt verschiedene Risiken eingepreist würden, schrieb Analyst Mohammed Moawalla. Er bezog sich dabei „auf die Ergebnisse der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und Untersuchungen in Singapur“. Davon, so seine Einschätzung, hänge die weitere Kursentwicklung bei Wirecard ab. Die Abstufung kam unerwartet: Direkt nach Bekanntgabe der Zahlen am Mittwoch hatte Goldman Sachs noch am Kursziel von 230 Euro festgehalten.

Baader Bank bleibt optimistisch

Die Schweizer Großbank UBS ist noch weitaus skeptischer: Sie hat vor dem Wochenende die Einstufung für Wirecard auf „Neutral“ belassen, auch am bescheidenen Kursziel von 151 Euro hielt sie fest. Die Kennziffern des Zahlungsabwicklers seien erwartungsgemäß ausgefallen, so Analyst Hannes Leitner. Der Anlegerfokus richte sich aber weniger „auf die generell ordentliche operative Entwicklung, sondern auf die immer wiederkehrenden Bilanzierungsvorwürfe, die nun von unabhängiger Seite überprüft würden“. Ganz anders bewertet dagegen die Baader Bank die Situation: Sie hat am gleichen Tag das Kursziel für Wirecard von 230 auf 240 Euro angehoben. Das Wachstum des Zahlungsabwicklers nehme „weiter Fahrt auf“, so die Begründung.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
Adequate Kurse um die 150-160 kann ich mir kurz bis mittelfristig sehr gut vorstellen aber würde mic
0 Beiträge
ich heute auch schon mal als ich den Bericht der SZ gelesen habe. Es gab einen ähnlich negativen ja
0 Beiträge
sind wohl so ne Art Trittbrettfahrer, die nun via Bekannten vor einigen Tagen Short gegangen sind mi
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard

Performance Wirecard AG

1W1M3MYTD1Y3Y
118,55 EUR122,50 EUR157,50 EUR111,70 EUR111,70 EUR111,70 EUR
-0,55 EUR-4,50 EUR-39,50 EUR+6,30 EUR+6,30 EUR+6,30 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)