Suche

Wirecard: Warnung inmitten des Jubels!

 
14226
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wer Wirecard die Treue gehalten hat, oder gar erst in den vergangenen Wochen eingestiegen ist, kann sich freuen: Nach einer entlastenden Einschätzung der beauftragten Kanzlei in Bezug auf angebliche Bilanztricksereien in Singapur, schoss die Aktie des Bezahldienstleisters am Dienstag zeitweise um rund 30 Prozent auf bis zu 130 Euro. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Wirecard nach den Ergebnissen der externen Prüfung auf „Buy“ belassen, das ambitionierte Kursziel von 220 Euro explizit bestätigt. Doch es gibt inmitten all des Jubels auch warnende Stimmen.

Wirecard sieht sich entlastet

In der Tat soll die Prüfung durch die Kanzlei Rajah & Tann LL.P. Singapore keine wesentlichen Auswirkungen auf die Konzernabschlüsse festgestellt haben, wie Wirecard am Nachmittag mitteilte. Zwar sei im Geschäftsjahr 2017 ein Umsatz von 2,5 Millionen Euro fälschlicherweise verbucht worden „die durch andere positive Korrekturen kompensiert wird, die im Rahmen von Auditverfahren außerhalb der Rajah & Tann-Untersuchung für den gleichen Berichtszeitraum festgestellt wurden“, heißt es. Eine Fehlbuchung vom Januar 2018 in Höhe von 2,3 Millionen Euro sei einen Monat später aus der Liste entfernt worden, ohne dass er jemals im Hauptbuchkonto eingebucht worden sei. Der wichtigste Satz wohl: „Aus den Untersuchungen haben sich keine Erkenntnisse über eine strafrechtliche Verantwortung in Bezug auf die Konzernzentrale von Wirecard in München/Aschheim nach dem Recht von Singapur ergeben.“

FAZ: Fehlverhalten künftig verhindern

Auch wenn sich der Bericht mit den Aussagen des Wirecard-Vorstandsvorsitzenden Markus Braun decke, sei trotzdem offensichtlich geworden, „wie schwach das Dax-Unternehmen gegenüber solchen Angriffen aufgestellt ist“, kommentiert Markus Frühauf in der FAZ die Vorgänge. Nicht zuletzt kämen die Anwälte zu dem Schluss, dass sich einige Mitarbeiter in Singapur strafbar gemacht haben könnten. „Es gibt also doch Unregelmäßigkeiten, auch wenn sich die Auswirkungen in Grenzen halten sollen“, so Frühauf. Wirecard, so seine Forderung, müsse daran arbeiten, die internen Strukturen zu verbessern, um ein vergleichbares Fehlverhalten in Zukunft zu verhindern. Eine Wiederholung solcher Vorfälle könne Wirecard sich nicht leisten.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Wirecard Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

S3300  ING 22:08
Nicht gut fürs Image ? Vielleicht and der Börse. Die Kunden von WDI interessiert der WDI Kurs herzli
gelernt habe dann das eine Aktie früher oder später den fundamentalen Daten folgen wird. Wer halt
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard

Performance Wirecard AG

1W1M3MYTD1Y3Y
149,50 EUR151,30 EUR122,50 EUR134,95 EUR153,90 EUR39,60 EUR
+0,15 EUR-1,65 EUR+27,15 EUR+14,70 EUR-4,25 EUR+110,06 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)