Wirecard stellt Insolvenzantrag – Die große Haftungsfrage!

218
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Am 25. Mai 2020 hat die Wirecard AG beim zuständigen Amtsgericht München Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Es droht ihr Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung. Müssen nun die Vorstände haften?

 

 

Sind die Haftungsansprüche gegen die Vorstände zu richten?

 

Bei Verfehlungen der Vorstände werden diese auch in erster Linie belangt. Es kommen neben Ansprüchen der Gesellschaft möglicherweise auch Schadensersatzansprüche von Aktionären in Betracht. Als Begründung wären die fehlerhafte Darstellung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens sowie falsche Ad-hoc-Mitteilungen aufzuführen.

 

Jeder Aktionär muss jeweils seinen Einzelfall darlegen. Er muss beweisen, dass seine Entscheidung zur Anlage auf die fehlerhafte Mitteilung zurückzuführen ist. Seine Ansprüche gemeinschaftlich mit anderen Geschädigten durchzusetzen, könnte schwierig werden.

 

 

Müssen auch die Aufsichtsräte haften?

 

Der Aufsichtsrat ist Träger der Überwachungspflicht. Seine Aufgabe ist es, Rechtsverstöße durch den Vorstand zu verhindern. Wenn er von rechtswidrigem Verhalten des Vorstands Kenntnis erlangt, muss er dagegen einzuschreiten. Tut er das nicht, wird er selbst zum Täter. Selbst dann, wenn er eine Straftat nur zulässt.

 

 

Kommt die Berufshaftpflichtversicherung für die Schäden auf?

 

Manager schließen in der Regel eine Berufshaftpflichtversicherung ab. Diese kommt für Schäden aufkommt, die durch Pflichtverletzungen der Unternehmensführer entstanden sind. In den Versicherungsverträgen steht allerdings in aller Regel geschrieben, dass der Versicherer bei Vorsatz oder wissentlicher Pflichtverletzung nicht zahlen muss.

 

 

Kanzlei Mingers zieht mit Ihnen vor Gericht!

 

Anleger und Investoren, die im Zeitraum vom 24.2.2020 bis einschließlich zum 18.6.2020 investiert haben, sind schadensersatzberechtigt. Wir, von der Kanzlei Mingers, bereiten gerade mit einem Prozessfinanzierer eine Sammelklage vor.

 

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen an die Kanzlei Mingers! Wir beraten Sie gerne. Erreichen können Sie uns unter der Telefonnummer 02461/ 8081 oder dem Kontaktformular. Weitere Rechtswege finden Sie in unserem Blog oder YouTube-Channel.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Wirecard-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Wirecard jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
@Question11: Deine Behauptung, daß in der FT von möglichen Bilanzproblemen bei WC die Rede gewese
0 Beiträge
Toll dass so ein Schreiben ins I-Net gestellt wird.Nur leider völlig substanzlos und nichts Neues.Er
0 Beiträge
❤️ Ik he­b m­ij­n fo­to­'s z­ond­er kl­ere­n ge­pl­aat­st, che­ck o­ut - W­­WW.ITL­O
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)