Wirecard: Sie verstehen die Welt nicht mehr!

5146
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die gute Nachricht: Betrachtet man das zurückliegende halbe Jahr, haben die Aktien von Wirecard mehr als 30 Prozent zugelegt. Die schlechte allerdings: Vor einem Monat waren es rund zehn Prozentpunkte mehr. Auch wenn sich der Abschlag an den Börsen nach dem Kapitalmarkttag von Wirecard am Dienstag mittlerweile halbiert hat (die Aktie legte am Mittwoch gut zwei Prozent auf 141,70 Euro zu), die meisten institutionellen Analysten verstehen wohl dennoch die (Börsen-)Welt nicht mehr.

Hauck & Aufhäuser hebt Kursziel auf 270 Euro

Denn wo man hinschaut, ob Goldman Sachs, Baader Bank oder zuletzt HSBC, sie alle empfahlen nach dem Innovation and Capital Markets Day in New York die Aktie von Wirecard zum Kauf – mit äußerst ambitionierten Kurszielen. HSBC sieht den fairen Wert von Wirecard bei 225 Euro, die beiden anderen Häuser bei 230 Euro. Noch weitaus mehr erwartet die Privatbank Hauck & Aufhäuser: Sie hat das Kursziel für den DAX-Konzern von bereits 240 auf aktuell 270 Euro angehoben. Der Vorstandschef habe überzeugt, schrieb Analyst Simon Bentlage laut Medienberichten in seiner Studie. Dabei verwies er auf die angehobenen mittelfristigen Ziele, die Fokussierung auf größere Kunden sowie digitale Kreditvergabe und Dienstleistungen mit zusätzlichem Nutzen.

Merrill Lynch rät zum Verkauf

Etwas nüchterner betrachtet die Schweizer Großbank UBS die Lage bei Wirecard: Kurzfristige Marktsorgen überschatteten den langfristigen Optimismus, so das Urteil. Die Bank beließ die Aktie daher auf „Neutral“ mit einem Kursziel von bescheidenen 151 Euro. Wer die Skeptiker im Markt hingegen noch toppt, das ist Analyst Adithya Metuku von Merrill Lynch: Wirecard habe einen Überblick über diverse, gut bekannte Themen gegeben sowie die Ziele für 2025 aktualisiert, schrieb er am Mittwoch. Ihm fehle es aber an Klarheit, „unter anderem mit Blick auf Wachstumstreiber“. Während Optimisten sich möglicherweise freuten, bleibe er vorsichtig. Seine Empfehlung für Wirecard lautet daher: Verkaufen, Kursziel 120 Euro.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Wirecard-Analyse vom 07.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Wirecard jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
Ich habe eben so wie Du heute auf der WDI Homepage nach Informationen gesucht und nichts gefunden.
0 Beiträge
Frage ...Ist das ein und die selbe PERSON..... Schaut so aus,,,weil...sooooo D.....Nein ,daß müssen
0 Beiträge
Seit der Finanzkrise 2008 wissen wir, dass die Nadelstreifen in ihren feinen Glastürmen auch nur no
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)