Wirecard: Es geht um Milliarden!

6408
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Zahlungsdienstleister Wirecard wartete in den vergangenen Tagen bereits mit mehreren guten Nachrichten auf: So gab man etwa bekannt, dass man das Angebot an Bezahlprodukten auf den Philippinen ausweitet. Zudem bietet Wirecard Kunden von Shopee, der führenden E-Commerce-Plattform in Südostasien und Taiwan, in Singapur einen Ratenzahlungsservice an. Die Aktie von Wirecard allerdings reagierte kaum, hat in der vergangene Woche nur leicht zugelegt. Ob die neueste Nachricht daran etwas ändert, wird sich zeigen – das Potenzial wäre da.

Mobile und digitale Finanzdienstleistungen

Am Donnerstag nämlich teilt Wirecard mit, dass man mit CreditPilot, einem Banking- und B2B2C-fokussierten FinTech, eine neue Partnerschaft eingehe. Im Rahmen der Vereinbarung wird CreditPilot die Wirecard-Technologie für die digitale Zahlungsabwicklung in sein A2A-(Any2Any)-Ökosystem für mobile und digitale Finanzdienstleistungen integrieren. Dieses soll laut Mitteilung fast 100 Millionen Menschen weltweit zur Verfügung stehen. Und das hat es in sich: 2018 seien bereits Transaktionen im Wert von rund 2,7 Milliarden Euro über die Plattformen von CreditPilot abgewickelt worden, heißt es.

Angebot wird durch Wirecard erweitert

Die CreditPilot A2A-Plattform ermöglicht laut Wirecard Einzelhändlern und Mobilfunkbetreibern, ihren Kunden und Abonnenten Finanzdienstleistungen anzubieten. Zu den auf der Plattform verfügbaren Dienstleistungen gehören demnach internationale und nationale Geldüberweisungen, mobiles Commerce und Zahlungen, Marktplätze für digitale Produkte, Mikrokredite und Mikroversicherungen. Mit der Integration der Wirecard-Lösungen erweitert CreditPilot sein Angebot nun um die digitale Zahlungsakzeptanz und -abwicklung über sämtliche Kanäle hinweg. A2A wird laut Mitteilung bereits unter anderem von Mobilfunkbetreibern der Tele2- und VEON-Gruppen eingesetzt.

Wirecard Forum

0 Beiträge
Das ist doch die lustige von BR 3 Da muss ich mich wirklich immer tot lachen, die Frage ist nur: W
0 Beiträge
Na ja: wenn Marsalek und/oder Wirecard den Plan hatten, die libysche Grenze für Refugees zu schließe
0 Beiträge
Die Übertreibung ist es, die verrät, dass der Schreiber eventuell eine andere Agenda verfolgt und Fa
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)