Wirecard: Das wird nichts mehr!

432
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Aktuelle Kursanalyse auf Basis des RSI

Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Wirecard heran. Zunächst der RSI7dieser liegt aktuell bei 84,74 Punkten, zeigt also an, dass Wirecard überkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine „Sell“-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Wie auch beim RSI7 ist Wirecard auf dieser Basis überkauft (Wert83,32). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Sell“ eingestuft. Zusammen erhält das Wirecard-Wertpapier damit ein „Sell“-Rating in diesem Abschnitt.

KGV von Wirecard bietet Chancen

Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 29,62 liegt Wirecard unter dem Branchendurchschnitt (42 Prozent). Die Branche „IT-Dienstleistungen“ weist einen Wert von 50,91 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine „Buy“-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien.

Anleger sehen viel Negatives

Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Wirecard in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine „Sell“-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Wirecard wurde deutlich weniger diskutiert als normal, außerdem ist eine abnehmende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem „Sell“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Sell“-Rating.

Anlegern bieten sich bessere Dividenden-Optionen

Mit einer Dividendenrendite von 0,22 Prozent liegt Wirecard 1,25 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Die Branche „IT-Dienstleistungen“ besitzt eine durchschnittliche Dividendenrendite von 1,46. Die Aktie ist daher aus heutiger Sicht im Vergleich eher ein unrentables Investment und erhält von der Redaktion eine „Sell“-Bewertung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Wirecard-Analyse vom 06.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Wirecard nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
Was willst Du mit Deinem immer wieder auffälligen Gezäcke erreichen. Ich empfehle Dir zu verschwind
0 Beiträge
nun ja es gibt immer mehr Prozesskostenfinanzierer, aber macht es da nicht Sinn sich den größten anz
0 Beiträge
Steuergeld fűr WC? Nie im Leben. Hat schon wer die Filmrechte? unglaublich das ganze
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)