Suche

Wirecard: Das Vertrauen entzogen!

 
13236
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es war eine mehr als heftige Woche für Wirecard. Nachdem die Aktie hoffnungsvoll gestartet war und am Dienstag in der Spitze fast 137 Euro erreichte, war spätestens am Freitag aller Optimismus dahin. Nach Berichten vom Dienstag über eine mögliche Behinderung der Polizeiarbeit in Singapur, tauchten nun über die Agentur Bloomberg auch noch Gerüchte über mögliche strafbare Handlungen in Indien auf. Laut Gerichtsdokumenten in Singapur, die diese Woche öffentlich geworden seien, hätten die Behörden nun auch die indische Tochtergesellschaft von Wirecard ins Visier genommen, berichtete das Handelsblatt. Ein anderer Akteur hat auf die anhaltenden Spekulationen nun reagiert.

Citigroup reagiert als erste

Es ist die Citigroup, die als erste Großbank Wirecard am Freitag öffentlich das Vertrauen entzogen hat. Analyst Josh Levin hat seine im Vergleich zu vielen anderen ohnehin bereits kritische Bewertung noch einmal deutlich verschärft – und das Kursziel von 144 auf 100 Euro zusammengestrichen. Wegen der noch immer offenen Vorwürfe um finanzielle Unregelmäßigkeiten in Fernost seien „negative Schlagzeilen in nächster Zeit wahrscheinlicher als positive Nachrichten“, wird Levin in Medienberichten zitiert. Andere Großbanken und Analysehäuser, von HSBC über Goldman Sachs bis Barclays halten an ihren positiven Prognosen fest. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Wirecard mit einem Kursziel von 225 Euro bislang ebenfalls nicht revidiert.

Ermittlungen wegen möglicher strafbarer Handlungen?

Davon ist die Aktie aktuell weit entfernt. Nach einem Abschlag von weiteren rund fünf Prozent ging Wirecard am Freitag mit nur noch gut 106 Euro aus dem Handel. Zu sehr belasteten offenbar die Berichte um das Indiengeschäft, wenngleich die Vorgänge 2015 betreffen sollen. Dreieinhalb Jahre später gebe es nun neue Fragen zu der Übernahme eines örtlichen Anbieters von Zahlungsdiensleistungen, das laut Handelsblatt kurz nach dem Kauf wegen des hohen Preises von 230 Millionen Euro bereits umstritten war. Ermittelt werde jetzt gegen Wirecard-Mitarbeiter sowie mehrere Gesellschaften des Konzerns wegen möglicher strafbarer Handlungen – unter anderem wegen Geldwäsche und Dokumentenfälschung, heißt es. Wie bei allen anderen im Raum stehenden Vorwürfen ist auch hier der Ausgang völlig offen.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Wirecard Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

4ACNSW  KabelK 16. Jul
schon klar dass g.s. und der seidige Geschmeidige den Kurs durch diese Forum nicht beeinflussem könn
Softbank will sich an WDI beteiligen, die Mehrzahl Aktionäre WDI haben dem zugestimmt. Ob der Deal
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard

Performance Wirecard AG

1W1M3MYTD1Y3Y
149,35 EUR151,30 EUR117,90 EUR134,95 EUR153,70 EUR39,24 EUR
-4,95 EUR-6,90 EUR+26,50 EUR+9,45 EUR-9,30 EUR+105,17 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)