Suche

153,3€ 0% 0€

Wirecard: Das tut zweifellos gut!

24960
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach recht unspektakulären Wochenverlauf mit einem Kurs zwischen 116 und 120 Euro hat sich die Aktie von Wirecard am Freitag mit einem Sprung um mehr als fünf Prozent ins Wochenende verabschiedet. Bei einem Kurs von 123,65 Euro ging die Aktie aus dem Handel. An der positiven Stimmung dürfte ein kämpferischer Tweet von Wirecard-CEO Markus Braun vom Vormittag ebenso seinen Anteil gehabt haben wie die Nachricht, dass die Investmentgesellschaft Goldmann Sachs ihre Direktbeteiligung an der Wirecard AG von 0,07 auf 0,27 Prozent erhöht hat. Zum Wochenende gibt es zudem Rückhalt von berufener Seite für das unter Beschuss geratene Unternehmen, was den Papieren zweifellos gut tut.

„Unter der Gürtellinie“

Armin Zinser, deutschstämmiger Fondsmanager von der französischen Prévoir Asset Management, glaubt trotz des Kursdebakels bei Wirecard an den Bezahldienstleister, wie er in einem Interview mit Euro am Sonntag verriet. Er, der Wirecard in seinem Europafonds übergewichtet hat,  kenne das Management gut und er halte die Vorwürfe für unbegründet, „selbst wenn sich Einzelne in dem Unternehmen vielleicht nicht richtig verhalten haben“, so Zinser. Aber man spreche hier von einer möglichen Belastung von sechs Millionen Euro. „Und das bei einer Firma, die mehr als zwei Milliarden Euro Umsatz macht. Wirecard hat nun an die fünf Milliarden Euro Börsenkapitalisierung verloren – durch Leute, die unterhalb der Gürtellinie handeln“, sagte er im Interview.

Die Shortseller sind für ihn das Problem

Für den Fondsmanager sind vielmehr die Shortseller ein Problem, die mit gewaltigen Summen auf fallende Kurse setzen. „Diese Leute gehen mit ihren Wetten ein extrem hohes Risiko ein und können sich im Zweifel nur bereichern, indem sie Gerüchte streuen“, sagte Zinser im Gespräch mit Euro am Sonntag. Markus Braun führe hingegen ein Unternehmen, das mit hervorragenden Wachstumsraten glänze. Zinser wundert sich vielmehr, warum noch keine der Branchengrößen wie Apple oder Visa versucht habe, Wirecard zu übernehmen.

0/5 (0 Reviews)
.... ich weiss nicht. wenn ich schon die kennzahl huv lese fällt es mir ausserordentlich schwer di
Die heutige Ausgabe des Heibel-Tickers setzt sich in einer Wunsch-Analyse mit Wirecard ( Kapitel 05)
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)