Wirecard Aktie: Vor der Hauptversammlung in einem Monat -die große Frage

218
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wirecard wird am 18. Juni 2019 seine Hauptversammlung abhalten. Aktuell können Investoren mit einer Dividende in Höhe von 20 Cent pro Stückaktie rechnen. Stimmt die HV zu, dann ergibt dies eine Dividendenrendite von etwa 1,5 %, die allerdings derzeit aus Sicht einiger Investoren fraglich sein könnte. Denn Wirecard hat seine Probleme mit der Berichterstattung durch die FT zwar derzeit hinter sich gelassen. Abgeschlossen ist das Thema indes noch nicht. Es könnte, so die Meinung von Beobachtern, jederzeit zu einer neuen Welle der Berichterstattung kommen.

Am Montag war dies noch nicht entscheidend. Denn die Aktie ist zwar etwas nach unten gerutscht, hält sich indes noch sehr wacker. Das Unternehmen meldete, dass es für den Optiker Apollo die „Abwicklung der E-Commerce-Zahlungen“ in die Hand nehme. Apollo hat in der gesamten Republik etwa 860 Filialgeschäfte. Das Unternehmen ist Teil von Grandvision NV, einem niederländischen Konzern. In Deutschland hatte das niederländische Unternehmen 2018 gut 5 % Wachstum geschafft.

Fraglich erscheint indes, ob der zuletzt verzeichnete klare Aufwärtstrend fortgesetzt werden kann und wie weit die Kurse hochlaufen dürften. Denn die Aktie war innerhalb einer Woche von fast 125 Euro auf intraday 140 Euro nach oben geklettert. Die folgenden aktuell fast 3 Tage sind mit einem Abschlag von etwa 7 Euro demgegenüber eine Korrektur.

Aufwärtstrend charttechnisch sichtbar

Dennoch befindet sich das Papier im charttechnischen Aufwärtstrend. Immerhin war es binnen eines Monats gelungen, den Kurs um gut 23 % nach oben zu schieben. In drei Monaten legte das Papier glatt 39 % zu. Damit ist auch die über lange Zeit negative Kursentwicklung für den Zeitraum von einem Jahr wieder positiv (+ 11 %).

Dennoch ist es wichtig, dass der Kurs noch etwas zulegen sollte. Denn aktuell ist die Hürde bei 130 Euro relativ fest. Gelingt es, diesen Bereich klar zu überbieten, wären erst bei 150 Euro die nächsten hohen Barrieren sichtbar. Damit würde der Wert auch die von den Herbst-Tops bei gut 190 Euro ausgehende Abwärtstrendgerade überwinden. Diese stellt derzeit noch langfristig ein Hindernis bei etwa 152 Euro dar.

Nach unten ist der kleine Aufwärtstrend allerdings gut abgeschirmt. Immerhin konnte die von 100 Euro ausgehende Aufwärtstrendgerade einige Male bestätigt werden. Damit sind die Chancen größer als die Risiken.

Technische Analysten sehen den Wert derzeit formal nicht im Aufwärtstrend. Der GD200 bei gut 145 Euro ist noch nicht ganz erreicht. Das Momentum sowie die relative Stärke zeigen vor allem kurzfristig allerdings bereits steigende Kurstendenzen an.

Wirecard bleibt damit in guter Verfassung und ist dem Grunde nach auf dem Weg nach oben. 145 -150 Euro sind die wichtigste Kursobergrenze. Wirecard erhält 3,5 von 5 Punkten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich Wirecard nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
Wieso wehrt Kornblume sich so sehr und meldet diesen Beitrag immer wieder statt einfach zu antworten
0 Beiträge
seriöse Börsenmagazine? Die sind alle grundsätzlich von ihrem eigenem Invest getrieben. Da würde ich
0 Beiträge
zu 400 haha eventuell können die dann doch nicht ausgeliehen werden
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)