Wirecard Aktie: Rechtsstreit mit der Financial Times wirkt sich belastend auf den Kurs aus

3308
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wir gruppieren Wirecard ab sofort als Finanzdienstleister ein, weil sich das Unternehmen immer mehr ins Bankgeschäft einmischt. In Deutschland wird seit Februar ein kostenloses Girokonto mit 0,75% Zinsen angeboten. Wirecard verfügt bereits seit 2005 über eine Banklizenz, steigt aber erst jetzt mit voller Kraft ins Privatkundengeschäft ein. Das Angebot wird in den kommenden Monaten auch auf andere Länder ausgeweitet und soll Wirecard Zugang zu Millionen neuer Kunden verschaffen.

Diesen Kunden sollen dann im nächsten Schritt andere Finanzdienstleistungen angeboten werden. Der Wachstumskurs wurde in den ersten 9 Monaten fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 36,7% auf 1,9 Mrd €. Der Gewinn erhöhte sich sogar um 53,2% auf 387 Mio €. Damit nimmt Wirecard in Bezug auf die Wachstumsgeschwindigkeit eine Spitzenposition in der Branche ein.Die Jahreszahlen werden erst im April veröffentlicht. Im November stieg Wirecard mit der Übernahme der AllScore Payment Services für 72 Mio € in den chinesischen Markt ein.

China liberalisiert seinen Finanzmarkt. Für die westlichen Konzerne beginnt ein Wettlauf um Größe und Einfluss auf dem riesigen chinesischen Markt. Belastend auf den Kurs wirkt ein Rechtsstreit mit der Financial Times. Die Zeitung hatte Wirecard mehrfach Bilanzfälschung vorgeworfen. Eine unabhängige Untersuchung durch den Wirtschaftsprüfer KPMG soll die Vorwürfe entkräften. Die Ergebnisse werden zum Ende des 1. Quartals erwartet.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich Wirecard nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
Dass Fragezeichen manchmal in Texten dargestellt werden, liegt an unterschiedlichen Formatierungen
0 Beiträge
vorher an die zuständige Behörde gemeldet werden!? Aber das Fremd-Aktien-Kaufvorhaben nicht.
0 Beiträge
, einem Ausrufezeichen oder einem Fragezeichen getrennt werden, nicht bspw. so: ?...... Was so ges
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)