Wirecard Aktie: Hammer-Gerücht!

1048
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wriecard ist immer weider für Überraschungen gut. Jetzt kam das Gerücht auf, wonach der geflohene Vorstand Jan Marsalak sogar in geheimdienstliche Vorgänge involviert war. Informationen, die er dem österreichischen Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) entnahm oder aus dem Innenministerium bezog, gab er nach Angaben der Zeitung „Die Presse“ an Insider weiter. Hintergrund dieser wilden Geschichte ist die Anfangszeit des Unternehmens mit Kunden, die Pornos anboten.

Diese Pornoanbieter sind – diesen Informationen zufolge – mithilfe von Behördenmitarbeitern auf die Zahlungsfähigkeit geprüft worden. Verfassungsschützer würden demnach Wirecard sogar in einem besonderen Fall geholfen haben, bei dem ein Notar in Dubai dem Unternehmen 150 Millionen Dollar geschuldet hatte. Marsalek war mit der Lösung des Problems betraut worden.

Hier zeigen sich offensichtlich Abgründe, die einen tiefen Sumpf von Wirecard in diverse Geschäfte und Geschäftspraktiken vermuten lassen – bei denen in keiner Weise klar ist, wohin die Reise wirtschaftlich geht. Ob aus Wirecard ein erfolgreicher Sanierungsfall wird, ist offener denn je. Zudem springen die Kunden von Wirecard seit zwei Wochen ab. Insofern sind kleinere Kursgewinne am Freitagmorgen aus Sicht von Analysten, die sich mit der wirtschaftlichen Tragfähigkeit beschäftigen, kein Indiz für eine Erholung.

Aus charttechnischer Sicht ist und bleibt die aktuelle Situation kritisch. In jeder Dimension ist die Wirecard im Abwärtstrend verankert. Zudem bleibt zu bedenken: Spätestens im September wird die Deutsche Börse AG die Aktie aus dem Dax nehmen. Dann müssten ETFs auf den Dax das Wertpapier zusätzlich verkaufen. Dies dürfte den Verkaufsdruck erhöhen.

Technische Analysten sehen angesichts unglaublicher Abstände zu verschiedenen technischen Indikatoren nur einen Befund: Die Aktie rauscht nach unten. Zwischenzeitliche Erholungen sind kein Indiz für ein Comeback.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Wirecard-Analyse vom 06.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Wirecard nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
von WC schon. Sehr mysteriös. Deswegen sitzt der MB jetzt auch im Bau, da kann ihm nix passieren. Ab
0 Beiträge
Wir müssen das in der Öffentlichkeit behalten und aktiv den Entschädigungsfonds für PRIVATANLEGRER,
0 Beiträge
sie haben recht mit ihren einwurf zu meiner äusserung mit den Hauptakteuren,das habe ich nicht richt
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)