Wirecard-Aktie: Gibt es noch Chancen?

1206
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die gesamte deutsche Aktienkultur hat durch den Wirecard-Skandal gelitten, der Kurs der Aktie ist ebenfalls in den Keller gesackt. Kein Wunder, denn das Unternehmen musste Insolvenz beantragen. Wirecard ist ein DAX Unternehmen und es war für viele unvorstellbar, dass so etwas einem DAX Unternehmen widerfahren könnte. Gibt es nichtsdestotrotz noch Hoffnung für Wirecard-Aktionäre, dass der Kurs nochmals zulegen könnte?

Charttechnischer Ausblick!

Das langfristige Chartbild sieht katastrophal aus und wenn die Aktie nicht über 10 Euro steigt, können die Anleger mit einer längerfristigen Erholung wohl nicht mehr rechnen. Kurzfristig betrachtet ist die Aktie ideal für Daytrader. Die Aktie bewegt sich sehr schnell und Day Trader könnten die starken Kursbewegungen ausnutzen, um immer wieder ein paar Prozent Kursgewinn einzustreichen.

Was sollten die Trader bei der Aktie beachten?

Die Aktie hat eine sehr starke Unterstützung bei 1 Euro gefunden. Wenn die Aktie unter diese Marke fällt, könnten deutlich niedrigere Kurse kommen. Am Ende dürfte vor allem entscheidend sein, wer für den enormen Schaden der Wirecard Aktionäre und Gläubiger aufkommt. In erster Linie kommt hier der Verkauf von Tochterunternehmen und weiterer Firmenassets infrage. Sollte ein Gericht einem der Manager Betrug und/oder manipulatives Vorgehen nachweisen können, wäre auch dieser Personenkreis finanziell belangbar. Noch größere Hoffnungen dürften derzeit jedoch darauf ruhen, dass die beteiligten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften möglicherweise in Haftung genommen werden können, da hier reichlich Kapital vorhanden ist. Doch auch diesen Punkt wird vermutlich erst ein Gerichtsverfahren klären. Bis dahin könnte noch sehr viel Zeit vergehen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Wirecard-Analyse vom 09.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Wirecard jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
Hedgefonds übrigens auch !
0 Beiträge
sollte man sich als Staatsanwalt, auch mal genauer anschauen!
0 Beiträge
War nie investiert, bin aber in der Branche. Sehe eine große Anzahl von Kündigungen derer Kunden. Ma
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Wirecard




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.