99€ 0% 0€


Wirecard Aktie: Es gibt allen Grund zur Hoffnung!

6248
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wirecard beurlaubt nach den Anschuldigungen rund um die angeblichen finanziellen Unregelmäßigkeiten in Singapur den betreffenden Manager. Gleichzeitig rechnet Konzernchef Markus Braun mit einer raschen Aufklärung der Vorwürfe auch durch die externe Prüfung. Dies teilte die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch mit.

Ein völlig normaler Prozess“

„Der Mitarbeiter ist freigestellt bis zum Ende der Untersuchung. Dies ist ein völlig normaler Prozess“, betonte Braun gegenüber Reuters. Der Mitarbeiter sei bereits seit einigen Wochen beurlaubt. Auch rechne er damit, dass die Vorwürfe bald endgültig aufgeräumt würden, sodass das Tagesgeschäft wieder in den Vordergrund rücken könne, so Braun. „Unser operatives Geschäft läuft hervorragend.“

Ende Januar berichtete die „Financial Times“ (FT), dass ein Wirecard-Mitarbeiter in der Singapurer Niederlassung einen örtlichen Manager beschuldigt hatte, Bilanzen zu fälschen. In der Folge rutschte der Aktienkurs des Zahlungsabwicklers drastisch nach unten. Der FinTech-Konzern wies die Anschuldigungen wiederholt als unbegründet zurück. Mittlerweile ermittelt auch die hiesige Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Marktmanipulation.

Braun macht Hoffnung auf rasche Aufklärung

„Das Ergebnis der internen Überprüfung war, dass die Vorwürfe ganz klar entkräftet wurden“, sagte Braun nun zu Reuters, „Deswegen sind wir sehr optimistisch, was den Ausgang der externen Prüfung betrifft.“ Wirecard hatte die renommierte Rechtsanwaltskanzlei „Rajah & Tann“ in Singapur beauftragt, die Anschuldigungen zu überprüfen. „Das Ergebnis dieser Prüfung werden wir veröffentlichen.“

Übrigens: Im Anschluss an die FT-Berichte hatte die Singapurer Polizei die dortigen Büros des Dax-Konzerns durchsucht. Laut einem örtlichen Medienbericht wehrte sich das deutsche Unternehmen juristisch gegen jene Behördenmaßnahmen. Braun erklärte nun zu Reuters, dass er keine Zweifel am Vorgehen der dortigen Ämter hege und man sich kooperative zeige. „Wir haben vollstes Vertrauen in die Arbeit der Behörden und in die rechtlichen Abläufe.“

4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)