Suche

CFD service. 76.4% verlieren Geld
Kaufen Verkaufen

Wirecard Aktie: Ein DEAL, der alles sagt!

5922
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wirecard ist gestern im sehr späten Handel mit einem Abschlag von 6,5 % aus der Sitzung gegangen. Um 22:58 Uhr schlossen die Bücher. Zuvor gab es einen DEAL, der alles über die nähere Zukunft auszusagen scheint. Diesen Deal sollten sich Analysten und Investoren genau ansehen.

Wer schmeißt alles auf den Markt?

Wirecard hat zuletzt unter zahlreichen externen Faktoren gelitten. Professionelle Analysten attestierten dem Unternehmen für das vergangene Geschäftsjahr relativ mäßige Zahlen, die im Rahmen der „Erwartungen“ lagen und dementsprechend der Öffentlichkeit als gut verkauft wurden. Dies ist bei anderen Unternehmen sogar richtig – Wirecard jedoch lebt von jeher davon, dass Ankündigungen die Erwartungen weit und den Kurs bezogen darauf in der Regel noch weiter nach oben schrauben. Die kleine Enttäuschung ist indes mutmaßlich nicht der Grund für den kräftigen Abschlag, den es seither unter dem Strich gab.

Vielmehr hat Wirecard vor allem darunter gelitten, dass das Corona-Virus beispielsweise den US-Konkurrenten Mastercard dessen Umsatzprognose etwas nach unten korrigieren ließ. Es wird weniger gereist, damit verlieren auch Zahlungsdienstleister, so die einfache Formel. Dennoch ist der Kurs auch bezogen darauf weit gerutscht.

Nun zeigt ein DEAL, dass offenbar – solche Entwicklungen lassen sich lediglich deuten – auch institutionelle Investoren die Geduld verlieren. Denn um 17:35 ging über die Börse Xetra ein Aktienpaket im Volumen von 31,25 Millionen Euro zu niedrigeren Kursen an neue Eigentümer. 262.291 Aktien wurden verkauft. Das Paket macht grob kalkuliert 25 % des gesamten Tagesumsatzes bei Xetra aus. Wenn ein solches Paket verkauft wird, spricht dies sehr für Zweifel des Alt-Eigentümers, der hier wiederum vermögend sein dürfte. Ein Index-ETF kann nicht verkauft haben, so bleiben eigentlich nur aktiv managende Fonds, große Versicherer oder Family Offices.

Verantwortlich dürfte vor allem der negative Trend sein. Die Märkte werden oft an bestimmten Punkten von automatisch ausgelösten Kauf- oder Verkaufslimits dominiert, weniger von Einzelentscheidungen. Genau danach suchen Chart- und Trendanalysten. Jetzt heißt es, vorsichtig zu sein. Kurs vor dem Wochenende wurde die Haltemarke bei 115 Euro auch noch unterkreuzt. Der Markt könnte jetzt automatisch in größerem Stil weiterverkaufen. Dann läge (!) das Kursziel bei 100 Euro, so Chartexperten.

 

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.

0 Beiträge
Nach dieser Logik müsstest Du dann ja 20 Basher-Accounts haben....?!
0 Beiträge
ist doch nur Geld. Reg dich nicht so auf. Buckelste halt ab morgen noch ein bisserl mehr bei deinem
0 Beiträge
Wenn Deine Antwort nur die Medien betreffen bzw. meine Meinung, dann hast du das Post nicht verstand
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard

Performance Wirecard AG

1W1M3MYTD1Y3Y
133,20 EUR133,20 EUR107,50 EUR112,40 EUR111,70 EUR111,70 EUR
-33,54 EUR-33,54 EUR-7,84 EUR-12,74 EUR-12,04 EUR-12,04 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)