99€ 0% 0€


Wirecard-Aktie: Die Anleger können sich auf was gefasst machen!

11028
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Wirecard-Aktie tut sich nach den Anschuldigungen der Financial Times weiterhin extrem schwer, wieder Fahrt aufzunehmen. Zwar konnte sich die Aktie nach dem Rückfall unter die 100-Euro-Marke inzwischen wieder bis in den Bereich von 120 Euro nach oben kämpfen, doch an dieser Stelle kommen die Anleger nicht weiter. Sie scheinen dem Braten nicht so ganz so trauen und rechnen möglicherweise mit einer weiteren Attacke. Spätestens bis zum 4. April will Wirecard den Prüfbericht der Compliance-Kanzlei Rajah & Tann vorlegen, um so die erhobenen Vorwürfe zu wiederlegen. Bislang gibt es nur Dementis.

Es wäre nicht verwunderlich, wenn die Aktie anschließend wieder  kräftig ansteigen würde, sofern sich die Anschuldigungen als unbegründet erweisen. In diesem Fall hätte die Aktie starkes Erholungspotenzial.

Hohe Gewinnwahrscheinlichkeit laut Renditedreieck

Ich sehe mir bei solchen in Schieflage geratenen Aktien gerne das sogenannte Renditedreieck an, um die Anlageentscheidung statistisch zu ergründen. Hierbei werden beliebige Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkte zum Ende eines Jahres betrachtet, um so die jeweils erzielten Renditen zu ermitteln. Darüber hinaus wird ein Durchschnittswert für alle Exit-Zeitpunkte im betrachteten Zeitraum gebildet.

Beispielsweise haben Anleger, die Ende 2002 bei Wirecard eingestiegen und Ende 2018 wieder ausgestiegen sind, eine jährliche Rendite von durchschnittlich 41,3 Prozent erzielt. Auch zu jedem anderen Exit-Zeitpunkt wäre eine positive Rendite erzielt worden, im Durchschnitt sogar 61 Prozent. Seit 2000 gab es nur fünf Verlustjahre und 13 Jahre, in denen eine positive Rendite erzielt wurde. Eine Kaufen-und-Halten-Strategie hätte bei einem Ausstieg im Jahr 2018 unabhängig vom Kaufzeitpunkt immer zu einer positiven Rendite geführt und auch sonst in 89,47 Prozent der Fälle.

Wo liegt das Kursziel?

Kombiniert man alle Renditepaare seit 2000, ergibt sich eine durchschnittliche Jahresrendite von 35,22 Prozent. Demnach könnte die Aktie statistisch gesehen am Ende des Jahres noch deutlich im Plus stehen und eine um gut 45 Prozentpunkte höhere Rendite erreichen als zum jetzigen Zeitpunkt. Momentan notiert die Aktie mit 10,39 Prozent im Minus. Als Kursziel würde sich auf dieser Basis ein Wert von 179,57 Euro ergeben.

4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Mehr Inhalte zur Wirecard Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Wirecard Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Wirecard Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Wirecard Aktie:

>>Hier gehts zur Wirecard Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Wirecard:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)