Wie hältst du es mit der Selbstüberschätzung?

296
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

eine der Gretchenfragen, die sich jeder Anleger von Zeit zu Zeit immer wieder stellen sollte, ist nicht die nach der Moral, sondern jene nach der Selbstüberschätzung. Von sich überzeugte Menschen wirken im ersten Moment dominanter. Sie reißen andere mit, auch wenn ihr Weg nicht unbedingt der richtige ist.

Dass auch Investoren immer wieder zur Selbstüberschätzung neigen, ist gut belegt. Die Finanzmärkte haben allerdings die Tendenz, diese Eigenschaft zu bestrafen. Das tun sie, indem sie einfach die Richtung wechseln und in einen anderen Modus übergehen. Ein Bullenmarkt geht in eine zähe Seitwärtsphase über und aus dieser entwickelt sich ein Bärenmarkt.

Viele Anleger haben mit diesen Marktwechseln Probleme. Einer ihrer größten Fehler liegt zumeist darin, den Erfolg einer Periode vor allem sich selbst und nicht der allgemeinen Marktentwicklung zuzuschreiben. Auf eine überdurchschnittliche Rendite folgt so oft eine unterdurchschnittliche. Dabei ist oft der vergangene Erfolg der Auslöser des Verhängnisses, weil man ihn auch in einer veränderten Marktlage erneut erzwingen will.

Wer diese kostspieligen Fehler vermeiden will, tut gut daran, den Märkten mit Demut und nicht mit dem Gefühl der Überlegenheit zu begegnen. Man tritt einen Schritt zurück und überlegt, welche Strategie in dieser Marktlage Erfolg haben könnte.

Derartige Überlegungen führen zwar nicht immer zum Ziel. Doch je öfter sie angestellt werden, desto positiver entwickelt sich am Ende die Rendite, weil der eine oder andere teure Fehler vermieden werden kann.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und grüße Sie herzlich,




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)