Wertpapierleihe

Lesedauer: ca. 1 min

Bei einer so genannten Wertpapierleihe leiht der Besitzer eines bestimmten Wertpapiers einem relevanten Händler seine Wertpapiere unter zuvor definierten Voraussetzungen. Zu diesen Voraussetzungen gehören diverse Vetragsbedingungen, wie beispielsweise die Auflage, dass der eigentliche Besitzer der Wertpapiere diese nach einer sehr kurzen Leifrist auch wieder zurückbekommt. Diese Leihfrist kann dabei durchaus nur wenige Tage betragen. Dabei sollte bedacht werden, dass natürlich nicht die identischen Wertpapiere zurückgegeben werden müssen, sondern dass sich diese Bedingung auf Wertpapiere der gleichen Güte und der gleichen Art bezieht. Der Händler muss hierfür zu dem eine Gebühr entrichten.


Autor: Stavros Andreadis

Stavros Andreadis ist Journalist und vor allem Herzblut-Börsianer. Er vereint in seinem Lebenslauf über 10 Jahre Börsenerfahrung kombiniert mit hohen Verantwortungsbereichen in Wirtschaftsunternehmen. Er ist studierter Betriebswirt und besitzt einen Master of Science in Marketing und Sales. Er arbeitete während seines Studiums in Analystenhäusern und sammelte im Ausland in diversen Unternehmen journalistische Erfahrungen. Als Redakteur von Finanztrends.info ist er für Sie täglich auf der Suche nach spannenden Informationen, kommentiert für Sie Unternehmensnachrichten und analysiert die aktuelle Marktphase. Leicht verdaulich und in einer für Sie hoffentlich angenehmen Sprache.