72,1€ 0% 0€

Washtec: Machen Sie dreckige Autos zu Geld!

696
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

wer gute Renditen will, muss um die Ecke denken. Manchmal liegt die gute Idee aber so nah. Gerade jetzt im Spätherbst, wappnen sich Autofahrer gegen das Winterchaos. Die Winterreifen sind meistens bereits montiert und auch die Flüssigkeit für die Scheibenwaschanlage ist nachgefüllt. Trotzdem kommen Autofahrer um ein Übel nicht herum – wer lange Strecken fährt, muss gerade im Winter öfter zur Waschanlage.

Dass hier ein Investment schlummert, haben auch wir lange nicht gedacht. Doch dann haben wir die Aktie von Washtec entdeckt. WashTec wurde im Jahr 2000 durch den Zusammenschluss von California Kleindienst und der Wesumat AG gegründet. Heute ist das Unternehmen ein führender Anbieter von Fahrzeugwaschanlagen für Pkws, Nutzfahrzeuge und Schienenfahrzeuge. Portalanlagen, Waschstraßensysteme und SB-Waschplätze bilden die Angebotspalette im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich.

Die Zahlen stimmen und es wird noch besser

WashTec ist in mehr als 70 Ländern aktiv.  Während früher das Auto mit der Hand gewaschen wurde, übernimmt das heute die moderne Technik von WashTec. Dass damit gutes Geld zu verdienen ist, untermauern die Ergebnisse zum 1. Halbjahr. Der Umsatz stieg um 24,1% auf 209,9 Mio €. Regional resultierte der Anstieg aus der positiven Entwicklung in Europa (+18,6%) und dem starken Wachstum in Nordamerika (+75,4%).

Dabei hat sich in Nordamerika besonders das Großkundengeschäft hervorragend entwickelt. Überzeugt hat der Bereich Maschinen und Service (+25,3%), aber auch die anderen Bereiche entwickelten sich positiv. Das operative Ergebnis (EBIT) konnte WashTec um 61,3% auf 25,0 Mio € erhöhen. Unterm Strich stieg der Gewinn um 62,5% auf 1,30 € je Aktie. Die Bilanz von WashTec ist unverändert solide. Die Eigenkapitalquote verringerte sich nur aufgrund der Dividendenausschüttung auf 33,0%. Der Cashflow sank auf 7,5 Mio €.

Dabei ist zu beachten, dass in diesem Jahr hohe Steuerzahlungen auf die Ergebnisse der Vorjahre geleistet wurden. Bereinigt um diese Sondereffekte stieg der Mittelzufluss um 12,2%. In Deutschland werden die lokalen Vertriebs- und Serviceniederlassungen aufgelöst und am Hauptsitz in Augsburg konzentriert. Mit dieser Maßnahme werden Prozesse bereinigt und optimiert, um so die Kunden noch besser und flexibler bedienen zu können.

Die Zukunft ist rosig

Nachdem der Auftragsbestand deutlich über dem Niveau des Vorjahres lag, strebt WashTec im Gesamtjahr ein Umsatzwachstum auf mindestens 420 Mio € sowie eine EBIT-Rendite von über 12% an. Wir glauben, dass sich Washtec künftig gut schlagen wird. Das Wachstum stimmt noch immer und außerdem sollen Prozesse optimiert werden.

0/5 (0 Reviews)

Aktuelle Video-Analyse von WashTec:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)