Was ist der Nasdaq 100?

0
27

Beim Nasdaq 100 handelt es sich um einen Index, der eng mit der Nasdaq zusammenhängt. Die Nasdaq – Abkürzung für die National Association of Securities Dealers Automated Quotations – ist die größte elektronische Börse in Amerika, an der rund 5.000 Aktienwerte gelistet sind. Der Nasdaq 100 ist im Gegensatz zum Nasdaq Composite, der als Index alle an der Nasdaq gelisteten Werte abbildet, ein Index für lediglich 100 ausgewählte Aktien aus der Nasdaq. Bei diesen 100 Aktien handelt es sich um die Werte mit der höchsten Marktkapitalisierung, wobei dazu gesagt werden muss, dass lediglich Nicht-Finanzunternehmen berücksichtigt werden, weil es für diese Branche mit dem Nasdaq 100 Financial Index einen separaten Index an der Nasdaq gibt.

Die Geschichte vom Nasdaq 100 geht auf den 31. Januar 1985 zurück, als er zum ersten Mal berechnet wurde. Das Wesen und die Entwicklung von diesem Index weckten so viel Interesse bei den Investoren, dass im Jahr 1993 an der Chicago Board Options Exchange damit begonnen wurde, Optionen auf den Nasdaq 100 zu handeln. Der Nasdaq konnte im Jahr 1995 zum ersten Mal die 500 Punkte Marke überschreiten und im Jahr 1997 wurde auch die 1.000 Punkte Marke erstmals geknackt. Im Jahr 1998 änderte sich die Berechnung vom Nasdaq 100 insofern, dass man von der Höchst- zur Marktkapitalisierungsgewichtung wechselte.

Das Jahr 1999 brachte dann den erstmaligen Sprung über die 2.000 und 3.000 Punkte Marken, bevor es im Jahr 2000 dann auch über die 4.000 Punkte Marke ging. Im selben Jahr erreicht der Nasdaq 100 mit 4.704,73 Punkten auch sein Allzeithoch, von dem es dann mit dem Platzen der Dotcom-Blase, wie die Spekulationsblase im Technologiesektor bezeichnet wurde, bis zum Jahr 2002 stetig bergab ging. Danach erholte sich der Index, hatte aber auch immer wieder Einbrüche zu verzeichnen, die zum Beispiel mit Ereignissen wie der internationalen und auf die US-Immobilienkrise zurückgehenden Finanzkrise ab dem Jahr 2007 zusammenhängen. In der Regel setzen sich die Verantwortlichen einmal im Jahr zusammen, um über die Zusammensetzung vom Nasdaq 100 zu entscheiden.

Wichtig ist dafür die Marktkapitalisierung der an der Nasdaq gehandelten Aktienwerte. Diese werden in einer Auswahlliste zusammengefasst, anhand der die Marktkapitalisierung zu erkennen ist. Berücksichtigt werden dabei ausschließlich die Werte, die an zwei aufeinander folgenden Enden eines Monats einen Anteil an der gesamten Marktkapitalisierung von nicht weniger als 0,1 % aufweisen können. Zudem müssen die Werte mindestens zwei Jahre an der Nasdaq geführt und ein täglicher Handel von durchschnittlich 200.000 Aktien des entsprechenden Unternehmens nachgewiesen werden.

Die ausgewählten 100 Werte tragen mit ihrem Aktienkurs zur Berechnung des Nasdaq 100 bei, wobei Erträge durch Dividenden, Bezugsrechte o.ä. nicht berücksichtigt werden, weshalb auch von einem Kursindex die Rede ist. Im Gegensatz dazu handelt es sich beim deutschen Dax um einen Performanceindex, der eben solche Sonderleistungen an Aktionäre in die Berechnung integriert. Die Gewichtung der einzelnen Werte wird nach der jeweiligen Marktkapitalisierung der Unternehmen, wobei die maximale Gewichtung bei 24 Prozent liegt, damit nicht ein Unternehmen einen zu großen Einfluss auf die Berechnung des Nasdaq 100 erhält. Die Berechnung des Nasdaq 100 erfolgt jede Sekunde und das zu den für die Nasdaq geltenden Handelszeiten von 9:30 bis 16:00 Uhr New Yorker Ortszeit (15:30 bis 22:00 Uhr MEZ).

Ein Beitrag von Robert Sasse

Text vorlesen

Rezension – Erfolg im Crash: Wie Sie mit konkreten Anlageideen von der Krise profitieren

Von Florian Homm, 208 Seiten, 14,99 Euro, FinanzBuch Verlag 2017. Im Sommer 2016 hatte ich die...

Mit Immobilien sich zwanglos von seinem eigenen Vermögen befreien. Mit dem Lastenausgleich gelingt der Coup!

Einer der gemeinsten staatlichen Angriffe auf das Immobilienvermögen der Deutschen fand nach dem Zweiten Weltkrieg...

Negativzinsen – Alter Wein in neuen Schläuchen

Die realen Guthabenzinsen waren meistens negativ Sie sind – trotz langfristig leicht abnehmender Tendenz – des...


Videos