144,88€ 0% 0€


VW: Bespitzelung bei Zulieferer Prevent!

576
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

der Streit zwischen Volkswagen und dem Autozulieferer Prevent bietet allmählich Stoff für einen Thriller: Eine von VW in Auftrag gegebene Bespitzelung von Prevent-Mitarbeitern sorgt derzeit bei dem Autozulieferer für Empörung. Einem Bericht der „Bild am Sonntag“ zufolge ließ der Konzern über eine Kanzlei private Ermittler mehrere bei Prevent tätige Personen ausspionieren. Dabei sei angeblich auch deren Privatleben durchleuchtet worden. Bei VW bestätigte man zwar die damaligen Recherchen, diese hätten sich jedoch nach derzeitigem Kenntnisstand „stets im Rahmen der rechtlichen Vorschriften“ bewegt. Spionage-Vorwürfe von oben skizziertem Ausmaß wies der Konzern zurück: In einer Ausnahmesituation habe man lediglich mehr über die Strukturen bei Prevent erfahren wollen.

Prevent und VW liegen schon seit einer Weile im Clinch: Auftragsstornierung durch VW auf der einen Seite und Lieferstopp der Prevent-Gruppe auf der anderen Seite sorgten im August 2016 für Schlagzeilen. Im März 2018 kündigte Prevent Kurzarbeit und Kündigung an seinen Standorten Schönheide, Plauen und Stendal an. Das Unternehmen begründetet dies mit fristlos gekündigten Verträgen seitens VW. Bei Prevent sieht man nun den neuen VW-Chef, Herbert Diess, in der Pflicht: Die Spionage-Vorwürfe müssten restlos und mit Konsequenzen für die Verantwortlichen aufgeklärt werden.

 

Mehr Inhalte zur Volkswagen Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Volkswagen Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Volkswagen Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Volkswagen Aktie:

>>Hier gehts zur Volkswagen Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Volkswagen:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)