Volkswagen Aktie: Jetzt kommen die Kaufsignale!

302
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der RSI ermutigt die Käufer

Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier „überkauft“ oder „überverkauft“ ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Volkswagen-Aktieder Wert beträgt aktuell 9,38. Demzufolge ist das Wertpapier überverkauft, wir vergeben somit ein „Buy“-Rating. Der RSI der letzten 25 Handelstage ist weniger volatil als der RSI7 und ergänzt unsere Analyse um eine längerfristigere Betrachtung. Der RSI25 liegt bei 35,71, was bedeutet, dass Volkswagen hier weder überkauft noch -verkauft ist, im Gegensatz zum RSI7. Das Wertpapier wird somit abweichend als „Hold“ eingestuft. Insgesamt liefert die Analyse der RSIs zu Volkswagen damit ein „Buy“-Rating.

Volkswagen: Was sagen die Analysten?

Für Volkswagen liegen aus den letzten zwölf Monaten 12 Buy, 5 Hold und 1 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Buy“-Rating entspricht. Kürzerfristig ergibt sich dieses BildInnerhalb eines Monats liegen 6 Buy, 2 Hold, 1 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem „Buy“ zu bewerten. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 163,38 EUR. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (140,12 EUR) könnte die Aktie damit um 16,6 Prozent steigen, dies entspricht einer „Buy“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Volkswagen-Aktie somit insgesamt eine „Buy“-Empfehlung.

Aktie fundamental derzeit unterbewertet

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Volkswagen mit einem Wert von 6,56 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Automobile“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 14 , womit sich ein Abstand von 53 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Dividendenrendite ein Argument für die Aktie

Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. Volkswagen liegt mit einer Dividendenrendite von 4,6 Prozent aktuell über dem Branchendurchschnitt. Die „Automobile“-Branche hat einen Wert von 2,46, wodurch sich eine Differenz von +2,14 Prozent zur Volkswagen-Aktie ergibt. Auf der Basis dieses Resultats bekommt die Aktie von der Redaktion eine „Buy“-Einschätzung für ihre Dividendenpolitik.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?

Wie wird sich Volkswagen nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Volkswagen Aktie.



Volkswagen Forum

0 Beiträge
Du erzählst (mal wieder) "Blödsinn". Oberklasse d.h. TESLA-MS+MX 2017: Kapazität 100T Produktion
0 Beiträge
Die Tesla Aktie ist innerhalb von zwei Wochen stark gestiegen, nachdem sie vorher schon zurück zum A
0 Beiträge
So what? Wie kann Tesla denn mehr absetzen? Die verkaufen alle Autos, was das Band hergibt. Aber
5310 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Volkswagen per E-Mail