Suche

Volker Schilling (Greiff): Greiffbar – Durchbruch

164
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

08.11.2019 -Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant?

  • Durchbruch
  • Umbruch
  • Abbruch

Durchbruch beim Handelsstreit

China meldet einen Durchbruch, und die USA bestätigen die Einigung. Der Fahrplan: Schrittweise Rücknahme der Zölle und noch in diesem Jahr ein Treffen der beiden Präsidenten. Dies wäre die beste Gelegenheit, einen gegenseitigen Handelsdeal zu unterzeichnen und schon wäre Trump wieder im politischen Geschäft. Aber auch die Chinesen könnten wieder Vollgas geben und die Produktion hochfahren. Die Börse quittiert die Einigung mit einem Bruch des Seitwärtstrends und setzt neue Jahreshöchstkurse. Gut wer sich im Sommer nicht ins Bockshorn jagen ließ. Sie erinnern sich sicherlich noch an meine Prognose, dass wir nur in die Knie gehen, um einen größeren Sprung nach oben zu wagen. Nur Gewinner? Auf den ersten Blick ja, aber aufgrund der geopolitischen Machtrivalität der beiden Supermächte USA und China ist es nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Konflikt. Kleinere Scharmützel werden die Börse aus meiner Sicht nicht aufhalten, dann auch die Allzeithochs anzugehen (sofern noch nicht geschehen), aber nach der US-Wahl bricht wieder eine Zeit der schärferen Geschütze an.

Umbruch bei den Zinsen

Dreimal in Folge hat die US-Notenbank FED die Zinsen jetzt wieder gesenkt. Das Gremium der US-Notenbanker ist sich allerdings uneins über einen weiteren Fortgang. Es ist davon auszugehen, dass wir in diesem Jahr keinen weiteren Zinsschritt mehr erleben werden. Zinsmaßnahmen im Jahr 2020 werden maßgeblich davon abhängen, ob die Wirtschaft weiter stabile Tendenzen zeigt. Der Rückenwind durch den Umbruch auf wieder lockere Geldpolitik wird dafür sorgen, dass keine Rezession ansteht und die Börsen steigen. Der aktuelle Anstieg ist mehr denn je mit Ängsten und Vorsicht der Investoren besetzt. „Ungeliebte Rallyes“ nennt man solche Bewegungen, da zu viele am Seitenrand stehen und nur zuschauen, wie die Kurse steigen. Konsequenz: Als erstes äußert man Bedenken und Ängste, um die Kurse wieder runter zu beten. Dann verlieren die Shorties die Geduld, also all diejenigen, die auf fallende Kurse gesetzt haben, und lösen ihre Absicherungen auf. Und zu guter Letzt werden die Ängstlichen in den Aktienmarkt getrieben, weil sie zu lange am Rand der Ereignisse abgewartet haben. Die Hausse bricht sich Bahn. Wir sind gerade bei Schritt eins angelangt.

Abbruch des Atomdeals

So wie es aussieht, wird auch der letzte Retter des Iran-Atomdeals bald erkennen müssen, dass der Iran wieder begonnen hat, Uran anzureichern. Die Logik des Regimes ist klar: Was Kim Jong-un kann, das können wir auch: Drohung mit Atomwaffen, um die Amerikaner wieder zu ernsthaften Verhandlungen zu bringen. Dummerweise ist die geostrategische Lage des Landes mitten in einem Pulverfass und durch die besondere Beziehung zu Israel alles andere als harmlos. Es ist daher aus meiner Sicht notwendig, die weiteren Entwicklungen in dieser Angelegenheit im Auge zu behalten, da es hier auch zu einem Gamechanger für die Börsen kommen kann. Es scheint mir die Tragweite dieses Themas nicht ausreichend auf dem politischen sowie Börsen- Parkett erfasst. Brüchig ist die Situation!


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten der Greiff capital management AG.



0/5 (0 Reviews)



Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
16:33
Amazon: Limitkäufe vorbereiten!+Amazon hat eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich. Alles begann im Juli 1995 mit dem ersten verkauften Buch. Denn zu dieser Zeit ging Amazon als reiner Internet-Buchhändler an den Start. Mittlerweile verkauft die Firma faktisch jedes versandfähige Produkt. Mit einem Umsatz von 233 Milliarden USD im Jahr 2018 ist Amazon die zweitwertvollste Unternehmen der USA nach…
Weiterlesen...
Jörg Mahnert
16:35
Wirecard Aktie: Das ist der Hammer!+Wirecard hat nun einen weiteren Hammer formuliert. Wir hatten darüber berichtet, dass das Unternehmen seine Strategie wechseln wird. Bis dato hat Wirecard als Zahlungsdienstleister reüssiert. Dies wiederum dürfte sich in den kommenden Monaten und Jahren auf Wunsch der Konzernspitze ändern – nunmehr sollen über Girokonten auch weitere Dienstleistungen angeboten werden. Die Strategie lässt sich im…
Weiterlesen...
Frank Holbaum
16:38
Brown-Forman, WR Berkley, CarMax: hohe Aufmerksam...+Zum Auftakt der neuen Handelswoche stehen heute diese 10 Aktien aus Dow Jones Industrial Average, NASDAQ-100 und S&P 500 im Fokus der Marktteilnehmer in Social Media (Stand: 16:00 Uhr MEZ): RangAktieISINBuzz1Brown-FormanUS1156371007766%2WR BerkleyUS0844231029708%3CarMaxUS1431301027490%4AutoZoneUS0533321024473%5Leggett & PlattUS5246601075456%6NortonLifeLockUS8715031089403%7NRG EnergyUS6293775085338%8Robert HalfUS7703231032310%9Flavors & FragrancesUS4595061015285%10BioMarin PharmaceuticalUS09061G1013283% Zum Hintergrund: Der Buzz-Wert zeigt an, wie stark eine Aktie im Fokus der Marktteilnehmer steht. Der…
Weiterlesen...
Stockpulse
17:12
Powercell Sweden: Short-Einstieg bietet sich an!+Powercell Sweden ist ein schwedischer Hersteller von Brennstoffzellen. Da diese Technolgie mit hoher Sicherheit eine sehr wichtige Rolle bei der Energiewende spielen wird, befindet sich dies Aktie im Fokus der Investoren. Langfristig sind die Chancen in dieser Branche gigantisch. Und ich erwarte auf Sicht von mehreren Jahren sicherlich weitaus höhere Kurse bei Werten aus der…
Weiterlesen...
Jörg Mahnert
17:13
Aixtron: Es bleibt bearish!+Aixtron ist ein deutscher Hersteller von Anlagen zur Produktion von Verbindungshalbleitern und Nanomaterialien. Vor einigen Jahren rückte die Firma in den Fokus, da ein chinesischer Investor sie komplett übernehmen wollte. Die Pläne wurden dann von amerikanischer Seite gestoppt. Die Aktie von Aixtron macht den Investoren relativ wenig Freude. In diesem Jahr startete der Wert bei…
Weiterlesen...
Jörg Mahnert
17:14
S&P 500-Index fällt am Montag leicht um -0,11...+Am heutigen Montag haben die Titel des umfassenden S&P 500-Index leicht an Wert verloren: Gegen 16:03 Uhr MEZ wurde der S&P 500 (US78378X1072) bei 3.142,75 Punkten registriert, knapp -0,11 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Freitag (3.146,25 Punkte). Mit einem Abschlag von knapp -0,11 Prozent hat sich der S&P 500 heute besser…
Weiterlesen...
Stockpulse
17:15
BYD: Entscheidungs-Marke von 4,10 Euro hat Bestand!+BYD ist ein chinesischer Mischkonzern und der weltgrößte Produzent von Akkumulatoren für Smartphones. Die Aktie zeigt sich weiterhin mehr als angeschlagen. Denn der Wert befindet sich seit dem 29. November und dem Erreichen von 4,30 Euro in einem immer noch intakten Point&Figure-Verkaufssignal. Allerdings zeigt sich hier noch keine weitere Abwärtsdynamik. Aktuell notiert die Aktie von…
Weiterlesen...
Jörg Mahnert
17:17
Beyond Meat-Aktie: Keine Erholung in Sicht!+Die Beyond Meat Aktie hat im laufenden Jahr eine echte Achterbahnfahrt hingelegt. Der Kurs schoss im Hype um das Unternehmen steil nach oben, korrigierte anschließend aber stark nach unten. Aktuell liegt der Aktienkurs nahe seinem Monatstief und damit wieder unter der 100 USD Marke. Der Kursverlust in den letzten Monaten war wirklich gewaltig. Allein in…
Weiterlesen...
Andreas Quirin
17:18
Apple-Aktie auf neuem Rekordhoch!+In den vergangenen Tagen hat die Apple Aktie stark performt und ist auf ein neues Rekordhoch angestiegen. Der Kurswert erreichte zum ersten Mal die 270 USD Marke und setzte damit ein weiteres Zeichen nach oben. Die überkaufte Phase im Relative Stärke Index konnte die letzten Tage step by step abgebaut werden. Der Indexwert ist auf…
Weiterlesen...
Andreas Quirin
17:19
General Electric-Aktie: Gefangen im Seitwärtstrend?+Die General Electric Aktie hat in den letzten Tagen zwar wieder etwas nachgegeben, aber sie steht im Vergleich zu den letzten Wochen deutlich besser da. Der Kurs konnte vor allem gegen Ende Oktober eindrucksvoll zulegen und sich wieder in den zweistelligen Kursbereich nach oben arbeiten. Ein Verkaufssignal sorgte dann aber für einen Zwischenstopp und lies…
Weiterlesen...
Andreas Quirin



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)