Suche

Voestalpine: Die Bullen dürften mehr als zufrieden sein!

352
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei Voestalpine in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt neutral. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere negative Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Hold“ erhält. Schließlich haben diese Form der Analyse um konkret berechenbare Handelssignale aus den sozialen Medien angereichert. Dabei zeigten sich 3 Sell- und 4 Buy-Signale. Aus diesem Bild wiederum lässt sich auf dieser Stufe eine „Buy“ Empfehlung ableiten. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Hold“.

Dividende: Voestalpine hat mit einer Dividendenrendite von 4,91 Prozent momentan einen höheren Wert als der Branchendurchschnitt (2,66%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „Metalle und Bergbau“-Branche beträgt +2,25. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Voestalpine-Aktie in dieser Kategorie eine „Buy“-Bewertung.

Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der Voestalpine verläuft aktuell bei 32,4 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung „Sell“, insofern der Aktienkurs selbst bei 28,76 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -11,23 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 27,25 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die Voestalpine-Aktie der aktuellen Differenz von +5,54 Prozent und damit einem „Buy“-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach „Hold“.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Voestalpine mit einer Rendite von -31,07 Prozent mehr als 33 Prozent darunter. Die „Metalle und Bergbau“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 2,05 Prozent. Auch hier liegt Voestalpine mit 33,12 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Fundamental: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 10,08 ist die Aktie von Voestalpine auf Basis der heutigen Notierungen 79 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Metalle und Bergbau“ (47,57) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats verbesserte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend. Daher bewerten wir diesen Punkt mit „Buy“. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Das Unternehmen wurde weniger diskutiert als zuvor und rückte aus dem Fokus der Anleger. Dies führt zu einem „Sell“-Rating. Damit erhält die Voestalpine-Aktie ein „Buy“-Rating.

Relative Strength Index: Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Voestalpine-RSI ist mit einer Ausprägung von 31,82 Grundlage für die Bewertung als „Hold“. Der RSI25 beläuft sich auf 45,2, woraus für 25 Tage eine Einstufung als „Hold“ resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating „Hold“.

0/5 (0 Reviews)
Das wird Auswirkungen auf jeden haben. Vor allem auf solche, die viel Energie brauchen. Und Stahlher
hat das Auswirkungen auf SZG ?
H2Future"-Testbetrieb bei voestalpine startet im Herbst CO2-freie Stahlerzeugung soll ausgelotet we
511 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu voestalpine per E-Mail

Mehr Inhalte zur voestalpine Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur voestalpine Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • voestalpine Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der voestalpine Aktie:

>>Hier gehts zur voestalpine Aktienseite

Performance voestalpine AG

1W1M3MYTD1Y3Y
23,76 EUR20,02 EUR25,63 EUR25,90 EUR38,85 EUR35,41 EUR
-0,79 EUR+2,95 EUR-2,66 EUR-2,93 EUR-15,88 EUR-12,44 EUR




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)