Suche

Vermögensverwaltung: Blackrock als Vorreiter!

348
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Investor,

wie viele Entwicklungen im Finanzbereich kommt auch diese aus den USA. Vorreiter ist hier der Vermögensverwalter Blackrock. Er zieht augenblicklich besonders scharfe Konsequenzen aus dem vom Menschen gegen den passiv das Portfolio verwaltenden Computer verlorenen Wettstreit. Andere Anbieter in der Branche, die ebenfalls unter hohen Kosten und schwachen Renditen leiden, werden ihm schon bald folgen.

Die Zeit der Stock Picker scheint damit ihrem Ende entgegenzugehen. Blackrock legt kleinere, für die Firma unrentable Fonds zusammen und betont in Zukunft stärker auf Computermodelle zu setzen, die eigenständig Investitionen vornehmen. Die Manager werden auf andere Fonds verteilt oder verlieren ihre Jobs vollkommen und müssen das Unternehmen verlassen.

Begünstigt wird diese Entscheidung durch die Politik der Notenbanken. Sie haben in den Jahren seit der Finanzkrise die Aktienmärkte faktisch übernommen, denn es kommt nicht mehr so sehr darauf an zu erkennen, welches Unternehmen besonders profitabel wirtschaftet und von den Anlegern deshalb an der Börse in Kürze bevorzugt gekauft werden könnte.

Viel wichtiger ist die Frage, ob die Notenbanken die Märkte weiterhin mit Liquidität überschütten oder nicht. Die Wall Street funktioniert an dieser Stelle wie eine überdimensionierte Badewanne in die Geld eingelassen wird. Dreht Janet Yellen den Geldhahn auf und überschüttet die Märkte mit frisch geschöpfter Liquidität, steigen am Ende alle Boote, auch die weniger schwimmfähigen.

Der Gleichschritt wird zum Risiko

Wenn man bei der Aktienanlage nicht mehr groß nachdenken muss, genügen ein gut geschriebenes Programm und ein leistungsfähiger Computer, um Gewinne zu erzielen. Weil die Programme und Strategien dabei einander immer ähnlicher werden, laufen die Märkte Gefahr, sich immer mehr zu mehrspurigen Einbahnstraßen zu entwickeln. Alle wollen einander übertrumpfen und als Erster ins Ziel kommen, aber die Richtung ist immer die gleiche.

Das ist kein Problem, solange die Märkte wie in der Vergangenheit dynamisch immer höheren Zielen entgegenstreben. Kritisch wird die Angelegenheit, wenn plötzlich kein frisches Geld von den Notenbanken mehr zur Verfügung steht und die Computer nun aufgrund ihrer Programmierung zu der Erkenntnis gelangen, dass Verkaufen dauerhaft die bessere Alternative ist.

In diesem Fall könnte sich leicht eine Herde in Bewegung setzen, die so schnell niemand mehr stoppt. Vielleicht nicht einmal mehr die Notenbank und Hilfe bietet am Ende nur ein mutiger Mensch, der den wild gewordenen Computern einfach den Stecker zieht. Warten wir es ab, ob es so kommt. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Blackrock?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Blackrock Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Wertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
0
13.05.11
eigentlich post ich keine divis, aber so passiert hier ma wasBlackRock Declare
BlackRock wraps up $1.3B eFront purchasehttps://seekingalpha.com/news
1229 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Blackrock per E-Mail

Mehr Inhalte zur Blackrock Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Blackrock Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Blackrock Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Blackrock Aktie:

>>Hier gehts zur Blackrock Aktienseite

Performance BlackRock Inc

1W1M3MYTD1Y3Y
465,58 USD429,31 USD419,64 USD389,42 USD503,53 USD319,54 USD
-7,22 USD+29,05 USD+38,72 USD+68,94 USD-45,17 USD+138,82 USD


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)