Suche

Varta: Nicht irgendwer!

5410
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von Varta hat in der zurückliegenden Woche den heftigsten Absturz ihrer noch recht kurzen Börsengeschichte erlebt: Im Laufe des Mittwochs fiel die Aktie des deutschen Mittelständlers von zuvor 118 Euro auf zeitweilig nur noch 89 Euro. Der Batteriehersteller verlor damit binnen Stunden rund ein Viertel seines Börsenwerts. Auslöser war die kritische Bewertung eines Analysten, der starke Konkurrenz aus China als Problem für Varta diagnostizierte. Doch der Mann ist nicht irgendwer – er hatte den Hype um Varta vor nicht allzu langer Zeit selbst mit angeheizt.

Von „Kaufen“ auf „Halten“ reduziert

Im Herbst 2018 nämlich hatte Commerzbank-Analyst Stephan Klepp einem Bericht der Tageszeitung Die Welt zufolge einen AirPod aufgesägt, nachdem bekanntgeworden war, dass die Batterien des extrem erfolgreichen Apple-Produktes von einem deutschen Mittelständler stammen sollen. Die Kennungen der Batterien ließen demnach tatsächlich auf Varta schließen. Klepp hatte daraufhin sein Kursziel für Varta auf 120 Euro taxiert, mittlerweile liegt es laut Medienberichten gar bei 135 Euro. An diesem Ziel hat er an diesem Mittwoch auch nicht gerüttelt – doch die Einschätzung von „Kaufen“ auf „Halten“ reduziert. Dies reichte offensichtlich für den Megaabsturz an der Börse. Zuvor kannte Varta nur den Weg nach oben. Innerhalb eines knappen Jahres hatte die Aktie ihren Wert von 26,20 Euro bis auf 127,40 Euro Anfang Dezember 2019 fast verfünffacht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

„Opfer des eigenen Erfolgs“

Das Unternehmen ist laut Tagesspiegel nun „womöglich Opfer des eigenen Erfolgs geworden“: Bei kleinen Lithium-Ionen-Knopfzellen sei das Unternehmen Weltmarktführer, so der Bericht. Um 30 Prozent sei die Nachfrage im Zuge des Erfolges der so genannten Hearebles zuletzt gestiegen. Kunden zweifelten demnach mittlerweile an der Lieferfähigkeit von Varta. Die Kapazitäten allerdings würden auf der Schwäbischen Alb rasant ausgebaut, heißt es – von 80 Millionen Akkus im vergangenen Jahr auf 100 Millionen in diesem und 150 Millionen im Jahr 2022. Auch die Aktie stabilisierte sich etwas: Vor dem Wochenende notierten die Varta-Papiere wieder bei 94,10 Euro.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Varta Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
SL 1% des Gesamtdepot gerissen, bin raus. Dem Management traue ich nicht mehr, das hat schlicht gelo
0 Beiträge
Fair bewertet würde für mich bei einem Wachstumsunternehmen ein KGV von 20 bis maximal 25 bedeuten.
0 Beiträge
....überteuert. 3 Milliarden an der Börse Wert bei nur 300 Millionen Umsatz und nur 30 Million
2425 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Varta per E-Mail

Mehr Inhalte zur Varta Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Varta Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Varta Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Varta Aktie:

>>Hier gehts zur Varta Aktienseite


Performance Varta AG

1W1M3MYTD1Y3Y
82,30 EUR121,20 EUR88,30 EUR123,20 EUR28,50 EUR20,50 EUR
+8,20 EUR-30,70 EUR+2,20 EUR-32,70 EUR+62,00 EUR+70,00 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)