Varta-Aktie: Unglaublich!

1288
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Was für eine Achterbahnfahrt, die die Varta-Aktie in diesem Jahr hingelegt hat! Ein Jahresstart an der Frankfurter Börse von 124,20 Euro, Konkurrenz durch Nachahmerprodukte aus China, ein Corona-Tief von 51,20 Euro Ende März, die Versöhnung mit Samsung und ein neues Allzeithoch von 128,80 Euro. Im letzten Monat alleine stieg der Kurs um über 23 Prozent. Nachdem das Wertpapier am Donnerstag den neuen Höchststand erzielt hatte, brach der Kurs kurz darauf wieder um knapp zehn Prozent ein. Die ebenfalls am Donnerstag vorgelegten neuen Geschäftszahlen sind für den plötzlichen Einbruch jedoch nicht verantwortlich.

Kräftige Umsatzsteigerung

So belief sich laut Geschäftsbericht der Umsatz im ersten Halbjahr auf 390,6 Millionen Euro – ein enormer Anstieg von 158 Prozent. Das EBITDA lag derweil bei 81,4 Millionen Euro und unterm Strich erzielte Varta ein Nettogewinn von 39,89 Millionen Euro. Interessant sind zudem die Prognosen für 2020, die der Vorstand am Donnerstag noch einmal anhob. Varta rechnete vorerst mit einem Umsatz von 780-800 Millionen Euro für dieses Jahr und erhöhte die Spanne nun auf 810-830 Millionen Euro. In Folge dessen wurde auch die Erwartung für das EBITDA auf 210-215 Millionen Euro hochgeschraubt, was einem Anstieg von 121 Prozent zum Vorjahr bedeuten würde. “Es gibt weiter eine hohe Nachfrage”, sagte Vorstandschef Herbert Schein.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Staatliche Hilfen für Lithium-Ionen-Zellen

Zusammen mit den überarbeiteten Prognosen erhöhte der Varta-Vorstand auch das Investitionsbudget für dieses Jahr auf bis zu 360 Millionen Euro. Bisher war der der Batteriekonzern nur von zwei Dritteln dieses Betrags ausgegangen. “Mit dem Ausbau der Produktionskapazitäten für Lithium-Ionen-Zellen auf 300 Millionen Batterien bis Ende 2021 setzen wir unseren Wachstumskurs fort”, sagte CEO Herbert Schein. Das Unternehmen bekommt zusätzlich 300 Millionen Euro als Unterstützung von Bund und Ländern für die Erforschung und Entwicklung der Batterien. Lithium-Ionen-Zellen sollen künftig auch in größeren Formaten genutzt werden, zum Beispiel in Robotern, Energiespeichern, aber auch in der Mobilität.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 27.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Varta Aktie.



Varta Forum

0 Beiträge
Also das Interview ist inzwischen paar Wochen alt und keine Meldung wert. Ich vermute das da so schn
0 Beiträge
Ja, der Inhalt Deines Posts ist korrekt. Seiner nicht. Da kann er ihn noch so oft durch die Threads
0 Beiträge
Wenn man das Interview nimmt ist es doch sicher nicht abwegig das es bald so eine Ankündigung geben
2425 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Varta per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)