USU Software AG: Interview mit Falk Sorge im Zuge der Online-Münchner-Kapitalmarkt-Konferenz (MKK) 2020

468
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die USU Software sieht sich dank des großen Auftragsbestandes von der Krise nur „begrenzt“ betroffen. Dennoch setzt der Kapitalmarkt das Unternehmen unter Druck. Finanztrends.info hat Ursachenforschung betrieben.

Herr Sorge, Wirtschaftsforscher rechnen wegen der Corona-Krise mit einer Rezession. Spüren Sie die Auswirkungen der Wirtschaftskrise bei Ihren Lieferanten und Kunden heute schon? Falls ja, inwiefern?

Antwort von Falk Sorge: Zum Teil, vor allem auf Kundenseite in besonders von der Corona-Krise betroffenen Branchen wie Automotive oder Airlines sehen wir jetzt in Q2 eine Investitionszurückhaltung, obgleich gerade jetzt die Versäumnisse im Bereich der Digitalisierung zutage treten.

Worin sehen Sie die größere Gefahr: Im Zusammenbruch der Lieferketten oder am Absatzmarkt? Ich gehe davon aus, dass Sie ein eventueller Zusammenbruch im Absatzmarkt aktuell mehr betrifft?

Antwort von Falk Sorge: Richtig, da wir als IT-Unternehmen von keiner Lieferkette abhängig sind, betrifft uns lediglich der Absatzmarkt. Und auch hier sind wir Dank unseres vergleichsweise großen Auftragsbestandes nur in begrenztem Ausmaß betroffen, sehen aber schon bei unseren Kunden deren Auswirkungen mit Sorge.

Und wie bewerten Sie die Reaktion des Kapitalmarkts insgesamt auf Ihr Unternehmen?

Antwort von Falk Sorge: Wir sehen uns hier in Geiselhaft genommen. Obgleich unser Geschäftsmodell auch in Corona-Zeiten tragfähig ist und wir sehr solide aufgestellt und finanziert sind, ist unser Aktienkurs stark abgestürzt.

Die Regierungen greifen aktuell massiv in den Markt ein und sorgen für eine regelrechte Geldflut. Glauben Sie, dass dieses Geld, sei es über Kredite oder Hilfszahlungen, eine Chance für Ihr Unternehmen sein kann?

Antwort von Falk Sorge: Klares Nein, da wir Stand heute keinerlei Bankverbindlichkeiten haben und auch nicht auf Sicht benötigen, da wir Cashflow-positiv sind und über hohe frei verfügbare liquide Mittel verfügen, die aber aufgrund der Niedrigzinsen auch keine Verzinsung erzielen.

Wie sie gerade erwähnt haben, verfügt die USU Software AG über hohe liquide Mittel. Viele Unternehmen, die dies nicht von sich behaupten können, ergreifen jetzt Maßnahmen wie Kurzarbeit, Soforthilfen oder Dividenden – haben Sie trotzdem solche Maßnahmen ergriffen?

Antwort von Falk Sorge: Da wir keine gravierenden Auswirkungen für unser Unternehmen erwarten, wurden weder Kurzarbeit noch die Inanspruchnahme von Soforthilfen notwendig. Wir haben stattdessen spezielle Corona-Angebote für unsere Kunden eingeführt, bei denen diese kostenlose Testangebote im Bereich der Digitalisierung ihrer Services nutzen und sich damit besser aufstellen können. Da wir selbst unter Beachtung der Corona-Krise von einem positiven Ergebnis/Gewinn für unser Unternehmen in 2020 ausgehen und im letzten Jahr einen hohen Gewinn erzielt haben, soll die Dividende für 2019 wie avisiert ausgeschüttet werden.

Es freut mich zu hören, dass Sie positiv in die Zukunft schauen und bisher schwach bis gar nicht von der Krise getroffen sind. Leider kann vieles nicht ohne Probleme bzw. wie geplant weiterlaufen, wie die meisten Hauptversammlungen. Diese werden aufgrund der aktuellen Lage verschoben oder digital durchgeführt. Sind Sie dafür, dass Hauptversammlungen künftig generell digital, zum Beispiel per Onlinestream, stattfinden?

Antwort von Falk Sorge: Ich finde es gut, dass jetzt für die Ausnahmesituation während der Corona-Krise eine solche Vorgehensweise ermöglicht wird und kann mir das auch gut für die Zukunft vorstellen, wobei ich aber die Aktionärsrechte im Auge behalte. Insofern wäre es für mich eher als Zusatzoption denkbar. Aber um Erfahrungen zu sammeln, bietet es sich dieses Jahr einfach an, eine digitale HV durchzuführen.

Ich sehe es wie Sie, eine Ausnahmesituation bietet viel Spielraum, um neue Wege zu gehen. Welche Vor-/Nachteile sehen Sie bei einer digitalen Hauptversammlung?

Antwort von Falk Sorge: Klarer Vorteil ist die einfache digitale Verfolgung der Hauptversammlung, ohne notwendige Anreise. Einen Nachteil sehe ich bei der Begrenzung der Aktionärsrechte durch einen eingeschränkten Dialog aufgrund der fehlenden Möglichkeit der Vor-Ort-Wortmeldung und der Schwierigkeit, die insbesondere unsere älteren Anteilseigner haben, um die HV zu verfolgen.

Kann man dieses Jahr damit rechnen, dass auch die USU Software AG ihre Hauptversammlung online streamt?

Antwort von Falk Sorge: Dies ist zumindest für dieses Jahr avisiert.

Ich bin gespannt auf Ihre Umsetzung der diesjährigen Hauptversammlung und freue mich, diese mitzuverfolgen. Herr Sorge, ich bedanke mich für das interessante Interview und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und einen sicheren Weg durch die Corona-Pandemie.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Usu Software-Analyse vom 03.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Usu Software nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Usu Software Aktie.



Usu Software Forum

0 Beiträge
Kundenstruktur: "Viele Kunden, die kaum von der Krise betroffen sind. So werden gut 80 Prozent der U
0 Beiträge
Nachricht vom 29.07.2020, 14:00 . Das ist doch klares Zeichen dafür, dass hier Großes bevor steht. I
0 Beiträge
Prime Standard | USU gewinnt Ausschreibung von Bundesministerium 16.06.2020 - Der USU-Geschäftsbe
512 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Usu Software per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Usu Software




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)