US-Zentralbank feuert weiter aus allen Rohren – Goldpreis steigt

314
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Rat der US-Zentralbank (Fed) hält den Leitzins unverändert in seiner bisherigen Bandbreite von 0,0 bis 0,25%. Das wurde auf der heutigen Fed-Sitzung beschlossen – und wurde im Vorfeld auch so erwartet.

 Die Fed teilte zudem mit, dass der Leitzins auf dem gegenwärtigen Niveau verharren wird – und zwar bis in das Jahr 2022 hinein!

 Die Fed setzt natürlich auch ihren großangelegten Ankauf von Schuldpapieren (Staatsanleihen, Hypothekaranleihen, Commercial Paper) fort.

 Sie feuert damit weiter aus allen Rohren: Sie monetisiert ausstehende Schulden und bezahlt sie mit neu geschaffenem Geld.

 Das hat bereits dazu geführt, dass nicht nur die US-Dollar-Basisgeldmenge, sondern dass auch die Geldmengen auf den Konten von Konsumenten und Unternehmen stark angestiegen sind.

Gegen Ende Mai 2020 schoss die Geldmenge M1 um 34,9% gegenüber dem Vorjahr in die Höhe, M2 um 23,6%. Die stark steigenden Geldmengen, einhergehend mit einer zusammengebrochenen Wirtschaftsleistung, führen zu einem gewaltigen inflationären „Geldüberhang.“

Er wird sehr wahrscheinlich in steigenden Konsumgüterpreisen und/oder Vermögenspreisen zutage treten. Bereits jetzt treibt die gewaltige Liquidität die Aktienkurse in die Höhe.

Zum Beispiel erreichte heute, nach Verkündigung der Zinsentscheidung, der NASDAQ-Index sein bisheriges Allzeithoch von 10.098 Punkten.

Wir gehen davon aus, dass der Goldpreis im Trendverlauf weiter merklich steigen wird.

Wir empfehlen dem Anleger, physisches Gold als „Versicherung“ zu halten – und auch Silber in das Portfolio aufzunehmen, das aus unserer Sicht derzeit ein ganz erhebliches Aufwärtspotential birgt. 

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gold-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gold jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gold Aktie.



Forum

0 Beiträge
Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht.Die grünen Moralapostel wollen immer moralisch korrekt
0 Beiträge
Symba  @harcoon 00:58
"harcoon 07.08.20 23:43" "Der große Arzt Dr. Symba," "Selten so etwas Zynisches gelesen!" Manc
0 Beiträge
ubsb55  Zocken 00:49
hab ich heute auch mal probiert, weil ich ein Schisser bin, mit kleinem Geld. Hab beides ( G&S)
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Gold




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)