Suche

UniDevice AG: Interview mit CEO Christian Pahl auf der Münchener Kapitalmarkt Konferenz (mkk) 2019

 
320
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Sehr geehrter Herr Pahl, wir haben ja schon auf der letzten MKK im vergangenen Dezember miteinander gesprochen. Damals haben Sie ja schon das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens erläutert, was ja auch relativ einfach zu verstehen ist. Daher frage ich Sie dieses Mal einfach nur: Was gibt es Neues?

Antwort von Christian Pahl: Ja, da kann ich durchaus einiges berichten. Zunächst zurück zum vergangenen Geschäftsjahr. 2018 lief für uns hervorragend, so dass die letztlich vermeldeten Geschäftszahlen die seinerzeit in Aussicht gestellten Erwartungen voll erfüllen konnten.

Konkret verzeichneten wir in 2018 ein Umsatzwachstum um +38% auf 317 Mio. Euro. Dabei stieg der Gewinn sogar überproportional stark auf rund eine Million Euro Nettogewinn. Doch damit ja noch längst nicht genug!

Vielmehr schloss das erste Quartal 2019 quasi nahtlos an diese positive Entwicklung an. So lag das Umsatzwachstum in Q1/2019 bei ca. +40% (gegenüber Q1/2018), der Quartalsumsatz lag somit bei 101 Mio. Euro.

Diese Zahlen sind auch deshalb so beeindruckend, weil Q1 eigentlich traditionell (nach dem Abflauen des Weihnachtsgeschäfts) ein eher schwaches Quartal für die Branche ist. Umso schöner ist es da, dass es uns zugleich auch noch gelang die Marge zu verbessern.

Die Verbesserung der Marge geht dabei auf einen, für uns, günstigeren Produktmix zurück. In der Folge fiel alleine in Q1/2019 schon ein Nettogewinn von 560.000 Euro an, was mehr als der Hälfte des gesamten Vorjahresgewinns entsprach.

Ein Kritikpunkt, den ich schon letztes Mal thematisiert habe, ist allerdings die insgesamt hauchdünne Marge, mit der Sie arbeiten. Wenn Sie aus einem Umsatz in Höhe von 101 Mio. Euro am Ende nur 560.000 Euro Nettogewinn herausholen, ist das natürlich sehr wenig. Auch wenn man loben muss, dass Sie überhaupt profitabel arbeiten, was ja viele andere junge Unternehmen gar nicht schaffen.

Antwort von Christian Pahl: Das ist zwar richtig. Wir haben allerdings andererseits auch keine Lagerwertrisiken, weil wir unsere Geschäfte in der Regel innerhalb von 3-8 Tagen komplett abwickeln. Allerdings sehe ich schon, dass sich die recht niedrigen Margen in der Bewertung der Aktie niederschlagen.

So machen wir in 2019e wohl einen Nettogewinn von ca. zwei Millionen Euro, zugleich liegt der Börsenwert des Unternehmens auch nur bei 23 Mio. Euro. Das ist ein Gewinnmultiple zwischen 11 und 12 und sicherlich eher günstig.

Sie sehen aber nicht, dass Sie Ihre Marge wenigstens auf das bekanntermaßen ja doch eher niedrige Niveau des deutschen Lebensmitteleinzelhandels, also etwa 2-3%, zu steigern?

Antwort von Christian Pahl: Nein, absolut nicht. Auf Basis unseres Geschäftsmodells müssen wir uns mit einer Rohmarge von 1,5% sowie einer Nettogewinnmarge von 0,5% zufrieden geben.

Wenn Sie daher Ihren Gewinn steigern wollen, klappt das nur über ein entsprechendes Umsatzwachstum. Sehe ich das richtig?

Antwort von Christian Pahl: Ja, genau. Wobei wir zuletzt beim Umsatz stark und beim Nettogewinn trotzdem überproportional stark gewachsen sind.

0/5 (0 Reviews)
Wertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
1
0
08.03.18
1
0 Beiträge
karma  Unidevice 08.03.18
Ziemlich unbemerkt ist die UniDevice AG seit gestern im Mittelstandssegment m:access der Börse Münch

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
12:40
Short-Attacke: Stärkste Bewegung bei Thomas Cook – ...+Internationale Hedgefonds nehmen verstärkt britische Aktien ins Visier, um auf fallende Kurse zu setzen. Am gestrigen Montag (15.07.2019) standen bei 33 Aktien Veränderungen und bei zwei Aktien ein neuer Aufbau von Netto-Leerverkaufspositionen im Mittelpunkt. Marshall Wace mit meisten Leerverkaufspositionen TT baute seine Short-Position bei Thomas Cook deutlich ab. Auch bei den Aktien von Schroders und CMC Markets erfolgte ein Abbau [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
12:30
SLI steigt am Vormittag um +0.2 Prozent. Die Aktien...+Am heutigen Dienstag haben die SLI-Aktien leicht an Wert gewonnen: Gegen 09:20 Uhr MESZ wurde der SLI (CH0030252883) bei 1.515,32 Punkten registriert, knapp +0,2 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Montag (1.512,3 Punkte). Insbesondere für Credit Suisse, LafargeHolcim und Kuehne + Nagel wurden im vormittäglichen Handel teilweise starke Kursaufschläge registriert; dagegen verloren die Aktien von Nestle, ams und Temenos zum [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
12:24
Aixtron: Die Short-Seller von AHL bauen ihre Positi...+Die Leerverkäufer des Hedgefonds AHL bauten ihre Wette auf fallende Kurse der Aktien von Aixtron (ISIN: DE000A0WMPJ6, Ticker-Symbol: AIXA) weiter aus. AHL hat seine Netto-Leerverkaufsposition in den Aixtron-Aktien von 1,28 Prozent auf 1,3 Prozent erhöht. Auf der Basis der aktuellen Marktkapitalisierung der Aktie entspricht das einer Aufstockung der Position um 167,9 Tsd Euro. Dies geht aus einer Meldung hervor, die [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
12:16
Fitness für Vermögen – „Finde deinen Co...+Fitness für Vermögen - in 7 Schritten zum Anlageerfolg: "1. Entscheide dich Investor zu werden. 2: Finde dein Warum". So sportlich vergleicht der Vermögensverwalter Wolfgang Juds die Erfolgsschritte zum Anlageerfolg. Im Interview heute: "3. Finde deinen Coach." Der Erfolg des Künstlers Walt Disney, der ja große Ideen hatte im Bereich Zeichentrick, lag auch an seinem Bruder Roy O. Disney, der [...]
Weiterlesen...
Börsenradio
12:12
Ceconomy: Die Short-Seller von AHL bauen ihre Posit...+AHL, ein Hedgefonds mit Spezialisierung auf Leerverkaufspositionen hat seine Short-Aktivitäten bei Ceconomy (ISIN: DE0007257503, Ticker-Symbol: MEO) weiter ausgebaut. Im Detail hat der Hedgefonds seine Netto-Leerverkaufsposition in den Ceconomy-Aktien von 0,48 Prozent auf 0,5 Prozent erhöht. Dies geht aus einer Meldung hervor, die heute im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde. Nachfolgend eine Übersicht der in den vergangenen drei Monaten gemeldeten Netto-Leerverkaufspositionen bei Ceconomy: [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
11:40
IOTA, NEO, EOS: Diese Coins sind im Gespräch. Anleg...+Die Internet-Stimmung für Bitcoin hat sich heute deutlich eingetrübt. Gegen 10:51 Uhr MESZ zeigt das Stimmungsbarometer für Bitcoin einen Wert von -26 Punkten an. Der maximale Wert beträgt -100 Punkte. Gegen 10:51 Uhr MESZ zeigt das Stimmungsbarometer für IOTA +79 Punkte an. Nachfolgend die aktuellen Stimmungs- und Buzzwerte für die wichtigsten Kryptowährungen (Sentiment: max: +100 Punkte, min: -100 Punkte; Stand: [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
11:38
Carl Zeiss Meditec, Aroundtown, Draegerwerk vorbörs...+Am heutigen Dienstag stehen kurz vor Markteröffnung diese 10 Aktien aus DAX, TecDAX, MDAX und SDAX im Fokus der Marktteilnehmer in Social Media (Stand: 08:50 Uhr MESZ): RangAktieISINBuzz1Carl Zeiss MeditecDE00053137046.983%2AroundtownLU16731089392.337%3DraegerwerkDE00055506021.758%4TelefonicaDE000A1J5RX91.147%5Siemens HealthineersDE000SHL10061.059%6Osram LichtDE000LED4000722%7AumannDE000A2DAM03713%8Amadeus FireDE0005093108639%9TakktDE0007446007540%10Jost WerkeDE000JST4000505% Zum Hintergrund: Der Buzz-Wert zeigt an, wie stark eine Aktie im Fokus der Marktteilnehmer steht. Der Wert bezieht sich auf den Durchschnitt der Anzahl der Meinungen, [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
11:36
DAX: Die Stimmungslage bewegt sich vor Handelsstart...+Vor dem Handelsstart an den Börsen in Deutschland waren die Marktteilnehmer in Social Media heute früh recht negativ eingestellt. Gegen 08:40 Uhr MESZ zeigt das Stimmungsbarometer für den DAX einen Wert von -37 Punkten an. Der maximale Wert beträgt -100 Punkte. Die meist diskutierten Aktien aus dem deutschen Leitindex sind aktuell diese Titel: PlatzAktieBuzz1Beiersdorf1.059%2Bayer378%3Covestro361% Nachfolgend die aktuellen Stimmungs- und Buzzwerte [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
11:25
Gazprom: Dafür werden Millionen fällig!+Die umstrittene Pipeline Nord Stream 2, die derzeit von einem Konsortium um den russischen Gazprom-Konzern in der Ostsee verlegt wird, beginnt an der russischen Küste und landet in der Nähe von Greifswald an. Sie wird nach Unternehmensangaben weitgehend parallel zur Route der bereits bestehenden Nord Stream-Pipeline verlaufen. Dennoch stellt der Bau einen weiteren Eingriff in das sensible Küstengewässer dar. Und [...]
Weiterlesen...
Achim Graf
11:18
ATX fällt am Morgen um -0.15 Prozent – wichti...+Am heutigen Dienstag haben die ATX-Aktien leicht an Wert verloren: Gegen 09:20 Uhr MESZ wurde der ATX (AT0000999982) bei 2.995,5 Punkten registriert, knapp -0,15 Prozent niedriger als zur Schlussnotierung vom letzten Handelstag am Montag (3.000 Punkte). Mit einem Abschlag von knapp -0,15 Prozent notiert der ATX aktuell besser als der EURO STOXX 50 (-0,17 Prozent). Der DAX weist dagegen momentan [...]
Weiterlesen...
Stockpulse


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)