TUI Aktie: Hier liegt die große Hoffnung!

2472

Die Aktie von TUI ist einigermaßen glimpflich durch die vom „Lockdown light“ geprägte Börsenwoche gekommen. Sicherlich, auch die Papiere des Touristikkonzerns haben zunächst abgegeben, von rund 3,40 Euro noch vor dem Wochenende bis auf 3,05 Euro im Laufe des Donnerstag. Mittlerweile notiert die TUI-Aktie aber wieder bei mehr als 3,20 Euro. Und auch die Presseabteilung des Unternehmens tut alles dafür, dass die Anleger wieder optimistischer auf die Reisebranche schauen sollen: Die große Hoffnung liegt auf dem Sommer 2021.

TUI will Familien locken

Zum Start der kühlen Jahreszeit sei der Blick auf den kommenden Sommer für viele Menschen „ein Motivationsschub“, glaubt man bei der TUI. „Gerade jetzt ist die richtige Zeit, um über den nächsten Sommerurlaub nachzudenken“, so Hubert Kluske, Vertriebs- und Marketing-Geschäftsführer von TUI Deutschland. Das soll sich für die Kunden auch rechnen: „Mit unseren Kinderfestpreisen schonen Familien zusätzlich den Geldbeutel, das verstärkt noch einmal mehr die Vorfreude auf den Urlaub im nächsten Sommer“, sagt der TUI-Manager. In rund 200 familienfreundlichen Hotels aus dem TUI- und airtours-Programm reisen Kinder demnach zum Festpreis inklusive Flug und Verpflegung – ganz gleich ob der Urlaub eine Woche, zehn Tage oder länger dauert. Für 99 Euro gehe es zum Beispiel in den TUI Magic Life Cala Pada auf Ibiza oder in den TUI Kids Club Grecotel Marine Palace auf Kreta.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Kostenlos Stornieren bis einen Monat vorher

Das Angebot gilt nach TUI-Angaben für Flugpauschalreisen von mindestens einer Woche Aufenthalt zwischen dem 15. April und dem 30. September 2021. Doch potenzielle Kunden könnten angesichts der unkalren Pandemielage verunsichert sein – und eine Buchung scheuen. Dem will TUI entgegenwirken: „Sollten sich die Pläne kurzfristig ändern, können die Reisen bis 31 Tage vorher kostenfrei storniert oder umgebucht werden“, versichert der Reiseanbieter. Für das Umdenken sind demnach Reisewarnungen wegen Corona nicht als Begründung notwendig.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 01.12. liefert die Antwort:

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
Helius3000  WiWo 29. Nov
Auf Wirtschaftswoche gibt es anscheinend eine interessante Analyse zu TUI . ..allerdings nur für den
0 Beiträge
jaschel  Romeo237: 28. Nov
Ich mag dich nicht,Aber Recht hast du trotzdem!
0 Beiträge
Wie noch nie. Die Menschheit hat spätestens seit Corona erkannt, wie wichtig es ist vernünftig zu le
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)