Suche

TUI Aktie: Es ist passiert!

6748
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die zurückliegende Woche war eine extrem ernüchternde, für TUI und die Anleger gleichermaßen: Immer tiefer rutschte der Kurs der Papiere des Touristikkonzerns, teilweise deutlich unter die psychologisch wichtige Marke von 3 Euro. Schlussendlich ging die TUI-Aktie am Freitag bei noch 2,93 Euro aus dem Xetra-Handel. Am Montag allerdings stehen die Papiere vorbörslich plötzlich mit fünf Prozent im Plus – und damit deutlich über 3 Euro. Was ist da los?

Dorfhotel auf Sylt mach den Anfang

Es ist wohl die Ankündigung von TUI vom Sonntag, die den Kurs antreibt – denn es ist tatsächlich passiert: „Der Urlaub 2020 startet in Deutschland“, frohlockt die Presseabteilung des von der COVID19-Pandemie gebeutelten Konzerns. Nachdem die Beschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus gelockert worden seien, könnten Hotels in der Bundesrepublik wieder öffnen, heißt es jetzt. Den Auftakt bei TUI mache das Dorfhotel auf Sylt, das ab dem heutigen Montag die ersten Gäste begrüßen wird. Das Dorfhotel und Iberotel in Boltenhagen sowie das Dorfhotel am Fleesensee öffnen laut Mitteilung ebenfalls in dieser Woche. „Im ersten Schritt jedoch nur für Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern“, wie es einschränkend heißt.

„Der größtmögliche Schutz“

Ab 25. Mai empfängt die beliebte Urlaubsregion laut Mitteilung dann auch wieder Urlauber aus anderen Bundesländern. Das TUI Blue Hotel sowie der Robinson Club am Fleesensee stehen demnach „in den Startlöchern und freuen sich noch vor Pfingsten auf die ersten Gäste“, wie es heißt. „Urlaub 2020 ist möglich, sicher und verantwortungsvoll“, versichert Sebastian Ebel, verantwortlicher Konzernvorstand für Hotels & Resorts bei TUI. Der größtmögliche Schutz für Urlauber und Mitarbeiter stehe in diesen außergewöhnlichen Zeiten an erster Stelle, sagt er. „Mit unseren Experten im Gesundheits- und Sicherheitsmanagement haben wir den Neustart intensiv vorbereitet und werden den hohen Erwartungen unserer Gäste entsprechen“, so sein Versprechen. Die Anleger glauben offensichtlich daran.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Wie wird sich TUI nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.

TUI Forum

0 Beiträge
bin ich mir auch sicher falls die Leute jetzt das Reisen anfangen das es schief geht , das wird dann
0 Beiträge
Wer einsteigt muss auch aussteigen. ;-)Und Tui würd von mir als nächstes geschröpft. Du wirst siche
0 Beiträge
wo Du so überall einsteigst , ist ja ne Menge
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von TUI




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)