TUI Aktie: Ein echter Hoffnungsschimmer!

6566
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nach verhaltenem Start in die neue Börsenwoche, hatte sich die Aktie von TUI am Montag tatsächlich ins Plus vorgearbeitet. Ein Kurs von 4,34 Euro zum Ende des Xetra-Handels bedeutete im Vergleich zum Schlusskurs am Freitag immerhin ein Aufschlag von einem Prozent. Seit ihrem Tiefstand bei 3,86 Euro genau eine Woche zuvor, hatte sich die TUI-Aktie damit um gut 12 Prozent verbessert. Wenngleich TUI am Dienstagvormittag wieder leicht auf 4,20 Euro zurückfiel – von politischer Seite gibt es für Europas größten Touristik-Konzern einen echten Hoffnungsschimmer.

„Mittendrin zu überlegen“

Der Tourismus-Beauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, sehe gestiegene Chancen für eine Aufhebung der Corona-bedingten Reisewarnung für die Türkei, heißt es übereinstimmend in Medienberichten. „Wenn die Lage gut ist – und letzte Woche war die Lage gut – können wir relativ schnell die Öffnungen vorbereiten“, sagte Bareiß demnach meim Fernsehsender n-tv. Insofern sei man in Berlin „mittendrin zu überlegen, was tun wir die nächsten Tage, um auch hier Reisen zu gewährleisten“, so Bareiß. Nicht nur bei TUI wird man derlei gerne hören – auch in dem Land selbst.

Außenminister vertröstet türkische Delegation

Erst am vergangenen Donnerstag hatte laut dpa-Informationen eine hochrangige türkische Regierungsdelegation in Berlin noch vergeblich versucht, eine Aufhebung der Reisewarnung zu erreichen. Außenminister Heiko Maas sagte seinem Kollegen Mevlüt Cavusoglu demnach lediglich zu, neue Daten zur Infektionslage und Gesundheitsversorgung in der Türkei zu prüfen. Nach TUI-Angaben hat die Türkei selbst das Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige bereits am 11. Juni 2020 aufgehoben. Die Türkei trifft die dennoch weiter bestehende Reisewarnung, die offiziell noch bis Ende August gilt, als drittbeliebtestes Urlaubsland der Deutschen nach Spanien und Italien besonders hart. Auch TUI betreibt in dem Land Hotels, die infolge der Corona-Pandemie schließen mussten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 10.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
Nachrichtenlage ist verlockend
0 Beiträge
Ich finde, es reicht doch einen gewissen Risikoanteil dort rein zu investieren und einfach liegen
0 Beiträge
Nschrichtenlage ist verheerend
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von TUI




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)