TUI Aktie: Alle hinter sich gelassen!

1714

Die Aktie von TUI hat den wohl besten Wochenstart in ihrer Börsengeschichte hingelegt. Nachdem die Papiere des Touristikkonzerns sich in der vergangenen Woche bereits von 4,34 Euro auf 4,90 Euro verbessert hatten, geht es in dieser Woche richtig ab. Am Montag sprang die TUI-Aktie auf 5,32 Euro, am Dienstag brachen dann alle Dämme: 6,14 Euro standen zum Xetra-Handelsschluss bei TUI auf dem Kurszettel – ein Plus von 25 Prozent in zwei Handelstagen. Auch wenn TUI vorbörslich am Mittwoch etwas nachgab – die Hoffnung lebt.

TUI übertrifft Lufthansa

Diese hat für die durch Corona gebeutelte Branche, und damit auch für Europas größten Reisekonzern TUI, zweifellos mit den sich zuletzt häufenden, positiven Nachrichten bezüglich eines baldigen Impfstoffes zu tun, ob durch BioNTech, Moderna oder AstraZeneca. Der weltgrößte Kreuzfahrtanbieter Carnival (u.a. AIDA) legte ebenso massiv zu wie etwa Lufthansa, Airbus und Fraport. TUI aber schlägt sie alle. Allein in der zurückliegenden Woche hat der Konzern ein Drittel an Börsenwert zugelegt. Innerhalb eines Monats hat sich die TUI-Aktie sich im Wert annähernd verdoppelt. Kein Wunder: Die Menschen haben offenbar eine große Sehnsucht nach Verherrscht enborreisen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

TUI Cruises steuert die Karibik an

Denn auf eine 35-tägige Kreuzfahrt von TUI Cruises, die am 10. Dezember 2020 starten soll, herrscht enormer Andrang: „Innerhalb weniger Stunden war die Reise schon fast zur Hälfte ausgebucht“, hieß es in Medienberichten am Wochenende. Insgesamt sei auf dem Schiff Platz für bis zu 1500 Passagiere, mehr als 700 Plätze seien TUI Cruises zufolge kurz nach dem Verkaufsstart am Freitagmorgen bereits belegt gewesen. Die „Mein Schiff 1″ soll ohne Landgang direkt in die Karibik fahren und kurz vor Weihnachten eine Privatinsel in der Karibik ansteuern. Diese haben die TUI-Reisenden demnach neun Tage lang annähernd für sich. Allerdings herrscht an Bord ein strenges Gesundheits- und Hygienekonzept. Das TUI-Kreuzfahrtschiff wird zudem nur zu maximal 60 Prozent belegt sein.

Sollten TUI Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
M987  @Exfranke 16:26
Woher soll die Bank denn wissen was mit den Bezugsrechten passieren soll, wenn sie keine Weisung erh
0 Beiträge
(Dumme) Frage an die Spezialisten: Die Weisungsfrist für die Bezugsrechte endet bei meiner Bank (IN
0 Beiträge
Die Bezugsrechte musst du 29 zu 25 umrechnen (wurde hier schon mehrfach beschrieben) und diese dann
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)