Suche

TUI Aktie: Der Hammer!

8192
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

TUI ist derzeit eines der am stärksten diskutierten Unternehmen am deutschen Markt. Jedenfalls hat TUI anders als viele andere Konzerne wieder ernsthafte Ambitionen, um deutlich stärkere Ergebnisse einzufahren als zuletzt. Der Konzern hat für den Fall, dass sogar Hotels wieder öffnen können – etwa in Spanien/Mallorca – ein Konzept erarbeitet, mit dem die Kunden vor einer Ansteckung geschützt werden sollen. Allein: Derzeit hat die Börse dafür offenbar kein Ohr. Es droht als Hammer der tiefste Kurs aller Zeiten! Fraglich ist, ob sich hieraus die Chance auf einen starken Turnaround ergeben kann.

TUI: Das ist erstaunlich

Denn immerhin hat TUI nicht nur die Unterbringung und den Ablauf für den Fall von Hotelbuchungen in ein Konzept übertragen. Zudem hat TUI offenbar auch neue Zahlungsziele für die Hotels verkündet. Die sehen darin in aller Öffentlichkeit ein größeres Problem. Damit sei sogar die Existenz gefährdet, heißt es. Umgekehrt wird TUI damit zumindest den eigenen Eigentümern, also den Aktionären gerecht.

Sämtliche Vorhaben haben indes am Aktienkurs nichts geändert. Die Aktie ist am Dienstag in den ersten Handelsstunden bis auf 3 Euro gesunken. Hier wird eine stärkere Untergrenze vermutet. Sollten die Notierungen an dieser Untergrenze wieder nach oben abprallen, eröffnen sich einige kurzfristige Chancen. Denn bis zu etwa 3,66 Euro hat der Kurs in den zurückliegenden Monaten immer wieder Schwankungen produziert.

Nur: Hält die Unterstützung nicht, wird es aus charttechnischer Sicht noch düsterer als ohnehin schon. Die Aktie könne in den kommenden Wochen dann keinen Halt mehr für sich reklamieren, so die Annahme von Chartanalysten. Der freie Fall – unter der Voraussetzung, dass es keine immense wirtschaftliche Überraschung gibt – sei möglich.

Technische Analysten sprechen gleichfalls von einem starken Trend in Richtung fallender Kurse. So sind alle technischen Indikatoren abwärts gerichtet. Die 200-Tage-Linie verläuft in Höhe von 8,96 Euro und ist nun viel zu weit entfernt. Selbst die kurzfristige 20-Tage-Linie bei 3,60 Euro erscheint kaum erreichbar. Das Kursziel liegt etwas tiefer als der aktuelle Kurs.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Wie wird sich TUI nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.

TUI Forum

0 Beiträge
bin ich mir auch sicher falls die Leute jetzt das Reisen anfangen das es schief geht , das wird dann
0 Beiträge
Wer einsteigt muss auch aussteigen. ;-)Und Tui würd von mir als nächstes geschröpft. Du wirst siche
0 Beiträge
wo Du so überall einsteigst , ist ja ne Menge
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von TUI




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)