TUI Aktie: Das kam mit Verzögerung!

531
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

TUI steht vor einer spannenden Woche an der Börse: Die Aktie von Europas größtem Touristikkonzern erlebte in den zurückliegenden Handelstagen ein ständiges Auf und Ab, ging schließlich am vergangenen Freitag mit einem Plus von 1,8 Prozent auf 3,58 Euro aus dem Xetra-Handel. Am Donnerstag noch hatte die TUI-Aktie von zuvor 3,62 Euro auf bis zu 3,36 Euro nachgegeben. Das kam einigermaßen überraschend, hatte der Konzern doch just an diesem Tag eine frohe Botschaft überbracht. Diese allerdings wirkte offenbar mit reichlich Verzögerung.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Besonders schnell reagiert

Denn nachdem die Bundesregierung die Reisewarnung für einige beliebte türkische Urlaubsregionen an der türkischen Riviera und Ägäis aufgehoben hatte, bietet TUI laut Mitteilung wieder Reisen zu diesen Zielen an. Die ersten Urlauber sollen demnach bereits am Wochenende losgeflogen sein. „Die Türkei hat viele Stammgäste, die sich schon länger wünschen, dass Urlaub dort wieder möglich ist“, kommentierte Marek Andryszak, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung, den Neustart. Als Marktführer habe TUI besonders schnell reagieren können, „weil wir die Türkei immer im Fokus gehabt haben und uns in den letzten Wochen auf den Restart vorbereiten konnten“, so Andryszak. Die Türkei zählt demnach traditionell zu den beliebtesten Reisezielen deutscher TUI-Gäste.

TUI versichert Standards wie in der EU

Der Konzern hat sich nach eigenen Angaben für einen Neustart in der Türkei mit einem umfangreichen Portfolio von rund 500 Hotels vorbereitet, darunter viele eigene Hotelmarken. TUI Blue etwa habe neun Häuser im Angebot, darunter das Adults-Only-Resort TUI Blue Seno sowie das TUI Blue Palm Garden in der Region Antalya. Zudem seien die TUI Magic Life Clubs Sarigerme und Bodrum sowie der Robinson Club Nobilis geöffnet. „Wir stehen mit den Behörden und wichtigen Hotelpartnern in engem Austausch zu Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen“, sagt TUI-Geschäftsführer Andryszak. Die Hotels seien bestmöglich vorbereitet und erfüllten ebenso hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards wie die Urlaubsziele in der EU.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 19.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
Hinsichtlich Cranival stimmt das so nicht. Sie spielten den Rambo. Sofort Kapitalerhöhung und riesig
0 Beiträge
dass TUI aktuell wegen den Anleihebedingungen nicht mehr Schulden machen kann.
0 Beiträge
maverick77  @Vaioz Gestern
ich glaube nicht dass eine dermaßen große Verwesserung im Sinne der Großinvestoren ist Schaut euc
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)