Suche

Trendwende vollzogen, Basis steht, bald gehts los!

732
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Schaut man sich die reine Kursentwicklung der Kryptowährungen in den vergangenen Tagen an, sieht diese sehr unspektakulär aus. So ging es per Saldo weder stark nach oben noch nach unten. An einzelnen Tagen jedoch kam es durchaus zu kräftigeren Aufs und Abs. Darüber hinaus könnte sogar das baldige Ende von Bitcoin SV (BSV) eingeleitet worden sein.

Dies alles spricht aus meiner Sicht dafür, dass die Kryptowährungsmärkte tatsächlich endgültig die Trendwende vollzogen haben. Gegenwärtig arbeiten viele Coins und Tokens somit an einer Basis, von der aus die nächste Kursrally starten dürfte. Aber Vorsicht, werden Sie dabei nicht zu gierig! Denn es wird voraussichtlich erneut eine schnelle, kurze Kursrally sein – und noch längst nicht der nächste „Krypto Hype“!

Bitcoin (BTC) könnte in Richtung 6.000 US-Dollar steigen…

So könnte der Bitcoin (BTC) in Richtung 6.000 US-Dollar (+/-200,00 US-Dollar) steigen. Die Voraussetzung dafür ist durch die kürzlich erfolgte Korrektur, die die Bitcoin-Bullen umgehend kontern konnten, gegeben. Dieses Kursniveau dürfte die „Mutter aller Kryptowährungen“ dann jedoch für einige Wochen bzw. Monate halten. Frühestens zum Ende des Jahres 2019 könnte es dann weiter nach oben gehen.

Wenn der Bitcoin (BTC) dies schafft, dürften die anderen guten Coins und Tokens seinem Beispiel folgen. Dies liegt schon deshalb in der Natur der Sache, weil viele sogenannte Altcoins nur gegen den Bitcoin (BTC) respektive gegen Bitcoin (BTC) und Ether(eum) (ETH) gehandelt werden. Wenn also die Leit-Kryptowährung steigt, dann folgen logischerweise auch viele Altcoins diesem Beispiel.

Dr. Craig Wright: Satoshi oder „Faketoshi“!?

Ob zu diesen Altcoins jedoch auch Bitcoin SV (BSV) gehören wird, muss sich zeigen. Denn der Kopf hinter dieser Abspaltung von Bitcoin Cash (BCH) ist bekanntlich der streitbare Dr. Craig Wright, der schon seit längerer Zeit von sich behauptet der berühmte Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto zu sein. Nur leider glaubt ihm das kaum jemand aus der Krypto-Szene, da er den relativ einfachen Nachweis dazu bis heute verweigert.

Schließlich müsste er, wenn er wirklich Satoshi Nakamoto wäre, Zugriff auf die ersten Blöcke der Bitcoin-Blockchain, insbesondere den Genesis-Block haben. Somit könnte er mit einem solchen Zugriff seine Behauptung beweisen, was sicherlich seine Glaubwürdigkeit und die von Bitcoin SV (steht ja bekanntlich für „Satoshi’s Vision“) untermauern würde.

Bitcoin SV (BSV) könnte vor dem Aus stehen!

Statt dessen zog „Faketoshi“, wie er gerne genannt wird, es zuletzt vor wieder einmal die Aufmerksamkeit der gesamten Krypto-Szene auf sich zu ziehen, in dem Rechtsanwälte in seinem Namen bzw. dem Namen seiner Firma andere Unternehmen und Personen aus dem Umfeld abmahnten. Daraufhin platzte dem Boss der großen Krypto-Börse Binance, Changpeng Zhao, der Kragen, so dass Bitcoin SV (BSV) am 22. April 2019 nicht mehr via Binance handelbar sein wird.

Umgehend gab es natürlich Gerüchte, dass auch andere große Krypto-Börsen wie bspw. die US-amerikanische Kraken.com nachziehen und ebenfalls ein Delisting von Bitcoin SV (BSV) vornehmen könnten. Bisher ist es jedoch nur bei diesen Gerüchten geblieben. Sollten sich diese jedoch doch noch bewahrheiten, könnte es über kurz oder lang sehr eng für Bitcoin SV (BSV) werden. Nicht umsonst rate ich an dieser Stelle ja auch schon länger von diesem Coin ab!

Konzentrieren Sie sich nur auf die wenigen guten Coins und Tokens!

Lange Rede, kurzer Sinn: An den Kryptowährungsmärkten ist die Phase, in der Sie als Anleger fast alles blind kaufen konnten, endgültig vorbei. Der „Krypto Crash“ des Jahres 2018 war eben kein normaler „Crash“, sondern eine Marktbereinigung. Im Zuge des „Crashs“ wurden zwar letztlich alle Coins und Tokens verprügelt. Aber doch manche viel mehr als andere.

Während beispielsweise der Binance Coin (BNB) schon fast wieder in Reichweite seines Allzeithochs notiert, sieht das bei anderen Coins und Tokens deutlich schlechter aus. Konzentrieren Sie sich daher bei Ihren Investments in Kryptowährungen nun auf die wenigen guten Coins und Tokens. Welche dazu gehören und welche nicht, habe ich zuletzt an dieser Stelle ja bereits mehrfach erläutert.

Investments für Hodler sind in meinen Augen neben Bitcoin (BTC) und Ether(eum) (ETH) auch noch Bitcoin Cash (BCH), EOS, Litecoin (LTC), Binance Coin (BNB), Stellar Lumens (XLM), Monero (XMR), DASH, Tezos (XTZ), NEO, Ontology (ONT), Maker (MKR), NEM (XEM), ZCash (ZEC), VeChain (VET), Basic Attention Token (BAT), Qtum oder Decred (DCR) – wobei diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Ganz bewusst nicht dazu gehören jedoch: Ripple (XRP), Cardano (ADA) sowie Bitcoin SV (BSV)!

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)