Suche

Trauer um die Deutsche Wohnen-Aktie!

459
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Dividende: Deutsche Wohnen schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 2,61 % und somit 1,6 Prozentpunkte weniger als die im Mittel üblichen 4,21 % aus. Der Ertrag ist somit niedriger und führt zur Einstufung „Sell“.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -20.26 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („“) liegt Deutsche Wohnen damit 33,01 Prozent unter dem Durchschnitt (12,74 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „“ beträgt 12,74 Prozent. Deutsche Wohnen liegt aktuell 33,01 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats trübte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend ein. Daher bewerten wir diesen Punkt mit „Sell“. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Die Anleger diskutierten nicht bedeutend mehr oder weniger als sonst über das Unternehmen. Dies führt zu einem „Hold“-Rating. Damit erhält die Deutsche Wohnen-Aktie ein „Sell“-Rating.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Deutsche Wohnen-Aktie hat einen Wert von 35.98. Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine „Hold“-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (76,35). Der RSI25 liegt bei 76,35, was bedeutet, dass Deutsche Wohnen hier überkauft ist, im Gegensatz zum RSI7. Das Wertpapier wird somit abweichend als „Sell“ eingestuft. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein „Sell“-Rating für Deutsche Wohnen.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Deutsche Wohnen-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 40,95 EUR. Der letzte Schlusskurs (33,6 EUR) weicht somit -17.95 Prozent ab, was einer „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Für diesen (38,88 EUR) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls unter dem gleitenden Durchschnitt (-13.58 Prozent Abweichung). Die Deutsche Wohnen-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem „Sell“-Rating bedacht. Unterm Strich erhält erhält die Deutsche Wohnen-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Sell“-Rating.

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Deutsche Wohnen wurde in den letzten zwei Wochen besonders positiv diskutiert. An acht Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an fünf Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen sind es jedoch vor allem negative Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Hold“-Einschätzung. Dadurch erhält Deutsche Wohnen auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 21,45 und liegt mit 93 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (Branche: ) von 323.5. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Deutsche Wohnen auf dieser Stufe eine „Buy“-Bewertung.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Wohnen?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Wohnen Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
...sowohl mit Aktien als auch mit Open-End-Hebelzertis. Mit den Aktien bin ich jetzt bei +-0 (erste
0 Beiträge
mit den Stimmen von Rot-Rot-Grün nun doch einen Mietendeckel beschlossen. Aber scheinbar wird diesem
0 Beiträge
Am 19.12.19 gab es Meldung über DD Verkäufe von Herrn Zahn. Warum hat er wohl verkauft und wie hoch
515 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Wohnen per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Wohnen

Performance Deutsche Wohnen

1W1M3MYTD1Y3Y
38,20 EUR37,82 EUR34,85 EUR36,54 EUR41,28 EUR32,44 EUR
+0,71 EUR+1,09 EUR+4,06 EUR+2,37 EUR-2,37 EUR+6,47 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)