Suche

Thyssenkrupp: Wer dachte es könnte nicht noch schlimmer werden …

 
1260
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Sentiment und Buzz: Thyssenkrupp lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei nur schwache Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine unterdurchschnittliche Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Sell“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum eine positive Änderung, was eine Einschätzung als „Buy“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Thyssenkrupp in diesem Punkt die Einstufung: „Buy“.

Dividende: Derzeit schüttet Thyssenkrupp niedrigere Dividenden aus als der Durchschnitt der Branche Metalle und Bergbau. Der Unterschied beträgt 1,53 Prozentpunkte (1,13 % gegenüber 2,66 %). Wegen dieser großen Differenz erhält die Dividendenpolitik der Aktie die Einstufung „Sell“.

Technische Analyse: Der gleitende Durchschnittskurs der Thyssenkrupp beläuft sich mittlerweile auf 17,37 EUR. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 12,65 EUR erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -27,17 Prozent und führt zur Bewertung „Sell“. Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 13,19 EUR. Somit ist die Aktie mit -4,09 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein „Hold“. Damit vergeben wir die Gesamtnote „Hold“.

Fundamental: Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Thyssenkrupp mit einem Wert von 26,54 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Metalle und Bergbau“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 47,48 , womit sich ein Abstand von 44 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

[emaillocker id="1304699"]

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -36,47 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Thyssenkrupp damit 28,28 Prozent unter dem Durchschnitt (-8,19 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Metalle und Bergbau“ beträgt -8,19 Prozent. Thyssenkrupp liegt aktuell 28,28 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Relative Strength Index: Die technische Analyse betrachtet für Aktien auch das Verhältnis der Aufwärtsbewegungen und der Abwärtsbewegungen eines Kurses im Zeitablauf und zeichnet dies für einen Zeitraum von 7 Tagen im Relative Strength-Index auf. Anhand dieses sogenannten RSI ist die Thyssenkrupp aktuell mit dem Wert 89,14 überkauft. Daher gilt für dieses Signal die Einstufung „Sell“. Wird die relative Bewegung auf 25 Tage ausgedehnt (RSI25), ergibt sich für die Aktie ein Wert von 46,01. Dies gilt als Signal dafür, dass der Titel als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird. Dementsprechend lautet die Einstufung auf dieser Basis „Hold“. Insgesamt resuliert daraus für die RSI die Einstufung „Sell“.

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Thyssenkrupp wurde in den letzten zwei Wochen neutral diskutiert. Es konnten keine wesentlichen Richtungsausschläge in der Kommunikation ausgemacht werden. In den vergangenen ein, zwei Tagen sind es jedoch vor allem negative Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Hold“-Einschätzung. Tiefergehende und automatische Analysen der Kommunikation haben ergeben, dass in letzter Zeit vor allem „Sell“-Signale im Vordergrund standen. Dadurch erhält Thyssenkrupp auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

0/5 (0 Reviews)

[/emaillocker]
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei thyssenkrupp?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur thyssenkrupp Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Eine so wie Klöckner und Leoni.
Die A...Karte werden diejenigen haben, die ständig den Kurs nach unten drücken bzw. auf fallende Kur
512 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu thyssenkrupp per E-Mail

Mehr Inhalte zur thyssenkrupp Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur thyssenkrupp Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • thyssenkrupp Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der thyssenkrupp Aktie:

>>Hier gehts zur thyssenkrupp Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von thyssenkrupp

Performance thyssenkrupp AG

1W1M3MYTD1Y3Y
11,59 EUR11,78 EUR13,65 EUR14,91 EUR22,48 EUR19,79 EUR
-0,11 EUR-0,30 EUR-2,17 EUR-3,43 EUR-11,00 EUR-8,31 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)