Suche

CFD service. 76.4% verlieren Geld
Kaufen Verkaufen

thyssenkrupp: Was wir daraus lernen können!

164
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Welche Verzinsung bietet die Dividende?

Bei einer Dividende von 1,14 % ist thyssenkrupp im Vergleich zum Branchendurchschnitt Metalle und Bergbau (2,69 %) bezüglich der Ausschüttung niedriger zu bewerten, da die Differenz 1,55 Prozentpunkte beträgt. Daraus lässt sich derzeit die Einstufung „Sell“ ableiten.

thyssenkrupp überkauft – Kurs könnte fallen

Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der thyssenkrupp führt bei einem Niveau von 44,85 zur Einstufung „Hold“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 82,05 ein Indikator für eine „Sell“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Sell“.

Anleger sind positiv gestimmt

Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes BildDie Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber thyssenkrupp. Es gab insgesamt sechs positive und vier negative Tage. An vier Tagen gab es keine eindeutige Richtung. Die neuesten Nachrichten der vergangenen ein bis zwei Tage über das Unternehmen sind ebenfalls hauptsächlich positiv. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält thyssenkrupp daher eine „Buy“-Einschätzung. Die Optimierungsprogramme haben in der gleichen Zeit mehrere bestätigte Handelssignale berechnet, wobei die Mehrzahl in die „Sell“-Richtung zeigte. Die Häufung der Verkaufsignale führt auch zu einer „Sell“ Bewertung für dieses Kriterium. Insgesamt erhält thyssenkrupp von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein „Buy“-Rating.

thyssenkrupp und die Kursrendite – der Vergleich

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -66,47 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt thyssenkrupp damit 56,57 Prozent unter dem Durchschnitt (-9,9 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Metalle und Bergbau“ beträgt -9,9 Prozent. thyssenkrupp liegt aktuell 56,57 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Thyssenkrupp?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Thyssenkrupp Aktie.

0 Beiträge
wird zur Zeit täglich angekratzt, bevor es wieder hoch geht.Für mich ist das imm
0 Beiträge
und lass dich hier nicht beleidigen . Dein Horizont ist weder beschränkt noch äußerst beschränkt.
0 Beiträge
Műssen mal schauen wie weit sich die Rezession ausbreitet
512 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Thyssenkrupp per E-Mail

Mehr Inhalte zur Thyssenkrupp Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Thyssenkrupp Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Thyssenkrupp Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Thyssenkrupp Aktie:

>>Hier gehts zur Thyssenkrupp Aktienseite


Performance thyssenkrupp AG

1W1M3MYTD1Y3Y
11,17 EUR11,17 EUR12,21 EUR12,26 EUR13,34 EUR23,20 EUR
-6,58 EUR-6,58 EUR-7,62 EUR-7,67 EUR-8,75 EUR-18,61 EUR