01 0% 01


ThyssenKrupp: Reger Handel in Anleihen!

708
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Ein Aspekt der geplanten Aufspaltung von ThyssenKrupp in zwei börsennotierte Gesellschaften ist auch die Frage der möglichen stillen Reserven. Wenn solche im Rahmen der Aufteilung gehoben werden sollten, dann könnte das entsprechende Steuerzahlungen bedeuten. Und was ist eigentlich mit den Kosten für die Aufspaltung? Interessanterweise nennt dazu die Börse Stuttgart eine Größenordnung von 100 Mio. Euro an Kosten „u.a. für Investmentbanken und Anwälte“. Keine schlechten Aussichten für diese! Ob die geplante Aufspaltung letztlich auch für die derzeitigen ThyssenKrupp-Aktionäre von Vorteil sein wird, wird sich zeigen. Derzeit weist die 12-Monats-Performance der Aktie ein Minus im Bereich 15% aus.

ThyssenKrupp: Was wird die Aufspaltung kosten?

Die Börse Stuttgart verweist darauf, dass zuletzt dort der Handel mit ThyssenKrupp Anleihen relativ rege war. ThyssenKrupp bietet schließlich Anleihen mit Kupons, die – bezogen auf die Papiere mit Laufzeiten von Ende 2020 bis Februar 2025 – „mit Werten zwischen 1,375 Prozent bis 2,750 Prozent p.a.“ verzinst sind, so die Börse Stuttgart. Dies bezieht sich auf den Kupon, der sich wiederum wie üblich auf den Nominalwert bezieht (bei den genannten Anleihen sollen dies anlegerfreundliche 1.000 Euro Nominalwert je Stück sein).

Aktuelle Video-Analyse von thyssenkrupp:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)