Suche

Thyssenkrupp: Bloß nicht voreilig handeln

376
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Fundamental: Thyssenkrupp ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Metalle und Bergbau) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 9,96 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 79 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 46,58 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Thyssenkrupp-Aktie beträgt dieser aktuell 16,48 EUR. Der letzte Schlusskurs (12,74 EUR) liegt damit deutlich darunter (-22,69 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Thyssenkrupp somit eine „Sell“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Dieser beträgt aktuell 12,71 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+0,24 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Thyssenkrupp ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. In Summe wird Thyssenkrupp auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Hold“-Rating versehen.

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Thyssenkrupp wurde in den letzten zwei Wochen besonders negativ diskutiert. An drei Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an neun Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen sind es ebenfalls vor allem negative Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Sell“-Einschätzung. Tiefergehende und automatische Analysen der Kommunikation haben ergeben, dass in letzter Zeit vor allem „Sell“ Signale im Vordergrund standen. Dadurch erhält Thyssenkrupp auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Sell“-Bewertung.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Thyssenkrupp mit einer Rendite von -38,6 Prozent mehr als 30 Prozent darunter. Die „Metalle und Bergbau“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von -8,81 Prozent. Auch hier liegt Thyssenkrupp mit 29,79 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) lässt die Zinsen unverändert. Die Notenbanker deuteten am M
seine Häme in egal welche Richtung auf ein minimum einzustellen denn jeder der hier investiert ist '
Was für witzige inhaltslose Vorhersagen und das schon am frühen Morgen !
512 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu thyssenkrupp per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von thyssenkrupp



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)