Start Wissen Unternehmer-Wissen

Unternehmer-Wissen

Falsche Gerüchte über Insolvenz sind strafbar

Es ist allgemein bekannt, welch verheerende Folgen Pleitegerüchte für eine Firma haben. Wer jedoch eine Firma wider besseres Wissens als insolvent bezeichnet, kann sich...

Überfall im Homeoffice

Ein Überfall auf einen Beschäftigten im Büro im eigenen Haus ist nur dann ein Arbeitsunfall, wenn ein Zusammenhang zur betrieblichen Tätigkeit besteht. Das hat...

Recht auf Nebenjob

Ob aus alter Gewohnheit, Liebhaberei oder ganz einfach aus finanziellen Erwägungen: Grundsätzlich hat jeder das Recht der freien Berufsausübung, denn es ist im Grundgesetz...

Kündigungsfrist muss erkennbar sein

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses, die "zum nächstmöglichen Zeitpunkt" ausgesprochen wird, ist laut ARAG dann nicht zu beanstanden, wenn der betroffene Beschäftigte durch einen Hinweis...

Arbeitsunfall mit Hund

Wird ein Arbeitnehmer beim morgendlichen Abschied auf dem Weg zur Arbeit von seinem eigenen Hund umgerissen, kann er eine dabei erlittene Knieverletzung als Arbeitsunfall...

Arbeiten im Home-Office

Das Arbeiten in den eigenen vier Wänden wird immer beliebter. Gründe gibt es viele: Der eine kann durch die Verlagerung seines Jobs ins Home-Office...

Hund im Büro

Mit dem Aktionstag "Kollege Hund" des deutschen Tierschutzbundes und der Protestaktion einiger Abgeordneter gegen das Haustierverbot im Bundestag gewinnt das Thema "Tier am Arbeitsplatz"...

Blitzschlag als Arbeitsunfall

Auch ein nur in unmittelbarer Nähe wütendes Gewitter kann zu einem Arbeitsunfall führen. Dazu muss der Blitz gar nicht erst in sein Opfer einschlagen....

Beschäftigungsanspruch bis Ablauf der Kündigungsfrist

Ein Arbeitnehmer hat bis zum Ende der Kündigungsfrist grundsätzlich einen Beschäftigungsanspruch. Ein Recht zu einer Freistellung besteht laut ARAG nur dann, wenn eine Weiterbeschäftigung...

Keine Kündigung wegen Führungszeugnis

Strafrechtliche Eintragungen in einem Führungszeugnis sind für sich genommen kein ausreichender Grund, einen Beschäftigten entlassen zu können. Das hat laut ARAG das Arbeitsgericht Cottbus...

Privat telefonieren am Arbeitsplatz

Beschäftigte, die an ihrem Arbeitsplatz im Rahmen eines privaten Telefonates einen Unfall erleiden, stehen laut ARAG Experten in der Regel nicht unter dem Schutz...

Bundesurlaubsgesetz – Regeln bei der Urlaubsplanung

In vielen Firmen kommt es mit dem Chef oder den Kollegen besonders zum Jahresbeginn zum Streit über den Jahresurlaub. So manche Auseinandersetzung wird allerdings...

Falsche Abrechnungspraxis rechtfertigt Kündigung

Wer sein Nettoeinkommen durch eine rechtswidrige Abrechnungspraxis steigert, muss mit einer ordentlichen Kündigung rechnen. Dies gilt laut ARAG auch, wenn er mit Kenntnis oder...

Kündigung in der Schwangerschaft

Kündigt der Arbeitgeber einer schwangeren Arbeitnehmerin, ohne bei Zugang der Kündigung Kenntnis von ihrer Schwangerschaft zu haben, dann ist die Kündigung laut ARAG Experten...

Arbeitsverweigerung wegen zu niedrigem Lohn

Ein Streit um Lohnansprüche berechtigt den Arbeitnehmer nicht, die Arbeit zu verweigern. Es droht ihm dann eine außerordentliche oder ordentliche Kündigung. Über eine entsprechende...

Regelungen am Arbeitsplatz: Was im Büro erlaubt ist

Das macht doch jeder, also kann es gar nicht verboten sein, mag mancher Arbeitnehmer denken. Doch Vorsicht: Wenn Mitarbeiter die Regeln ihres Betriebes missachten,...

Zu spät am Arbeitsplatz wegen Unwetter

Wenn durch ein Sturmtief Straßen unpassierbar werden und die Bahn ihren Verkehr teilweise eingestellt hat, können viele Arbeitnehmer gar nicht oder nur mit erheblicher...

Handwerker aus dem Internet  

Im Internet wird alles angeboten – sogar Dienstleistungen. Es handelt sich dabei meist um klassische Handwerksarbeiten wie etwa Renovierungs- oder Bauarbeiten, die Entrümpelung des...

Deutsche Unternehmen bei Neueinstellungen skeptischer

Die deutschen Unternehmen sind bei Neueinstellungen skeptischer geworden, suchen aber immer noch Personal. Das ifo Beschäftigungsbarometer für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands, einschließlich des Dienstleistungssektors,...

Kündigung wegen zu viel Internet

Der Arbeitgeber suchte die Ursache für eine massive Verlangsamung der Datenverarbeitungsprozesse im Unternehmen. Dabei fiel ihm auf, dass vom PC des Klägers eine Software...

Betriebsrat: Kein Mitbestimmungsrecht beim Umbau

Dem Betriebsrat steht kein Mitbestimmungsrecht zu, wenn der Arbeitgeber die Tür zum Betriebsratsbüro im Wege einer Umbaumaßnahme versetzt. Das geht aus einer Entscheidung des...

Krank im Urlaub: Arbeitgeber sofort informieren

Im Urlaub wird niemand gerne krank. Dennoch ist es schnell passiert. Reisende müssen gerade bei Auslandaufenthalten Einiges beachten. Nach Angaben der ARAG-Experten muss der Arbeitnehmer...

Widerrufsrecht bei Geschäften an der Haustür

Ob Staubsauger, Kochtopfset oder Zeitschriftenabo: Kaum eine Ware wird nicht an der Haustür verkauft. Oft werden jedoch Dinge erworben, die bei näherer Betrachtung gar...

Werbung: Was ist rechtlich erlaubt?  

Unternehmen dürfen sich nicht mit fremden Federn schmücken. Heißt konkret: Bei der Werbung dürfen Unternehmen gesetzliche Verbraucherrechte nicht so darstellen, als ob es sich...

Kein Schmerzensgeld bei Arbeitsunfall

Ein Geschädigter eines Arbeitsunfalls kann den Arbeitgeber nicht auf Schmerzensgeld in Anspruch nehmen. Das könnte er nur, wenn die Firma oder andere Arbeitnehmer den...