270,01$ -1,97% -5,42$


Tesla: Teuer bleibt teuer!

909
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Tesla hebt die Preise für Fahrzeuge der Modelle S und X indirekt an: Wie am Freitag aus diversen übereinstimmenden Medienberichten hervorging, will der Elektropionier die Basisversionen der beiden Fahrzeugmodelle ab Mitte Januar streichen.

S- und X-Varianten mit schwächeren Batterien fallen weg

Ab dann werden demnach keine Bestellungen für Varianten mit dem 75-kWh-Akku mehr angenommen. Interessierte müssen künftig somit deutlich tiefer in die Tasche greifen, um ein entsprechendes E-Auto zu erwerben. Die Limousine Model S kostet beispielsweise in der derzeitigen Einstiegsvariante 72.000 Euro. Die nächstteurere Modifikation mit einer 100-kWh-Batterie ist erst ab rund 110.000 Euro erhältlich.

Zur Einordung: Tesla hatte bereits in der Vergangenheit Modelle mit schwächeren Batterien aus dem Angebot gestrichen. So wurde 2013 eine damalige Basisvariante mit 40 kWh aus dem Sortiment genommen. Auch die späteren Modelle mit 60 und 70 kWh sind mittlerweile nicht mehr verfügbar. Tesla hatte die Maßnahmen oftmals mit zu geringer Nachfrage begründet.

Will Tesla spürbaren Preisabstand zum Model 3 herstellen?

Im jetzigen Fall könnte laut Beobachtern auch das neue Model 3 eine Rolle gespielt haben. So dürfte Tesla daran interessiert sein, den Preisabstand zum Volumenmodell möglichst groß zu halten. In Deutschland etwa soll das Model 3 im Februar ab rund 55.000 Euro (Performance-Version: 66.000 Euro) verfügbar sein. Die in den USA bereits gehandelte Basisvariante für umgerechnet 35.000 Euro wird hierzulande bis auf Weiteres nicht angeboten.

1778 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tesla per E-Mail

Mehr Inhalte zur Tesla Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Tesla Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Tesla Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Tesla Aktie:

>>Hier gehts zur Tesla Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Tesla:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.