Tesla: Ist die Aktie maßlos überbewertet?

1220
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Die Aktie von Tesla bewegt sich seit Jahren nach oben und wird immer teurer. Anfang des Jahres 2016 stand die Aktie noch bei etwa 175 US-Dollar, mittlerweile notiert sie bei mehr als 342 US-Dollar. Der Aktienkurs hat sich also stark nach oben orientiert.

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Ergebnis je Aktie entwickelt sich gegenläufig zum Kurs!

Gegenläufig zum Aktienkurs hat sich jedoch das Ergebnis je Aktie entwickelt. Tesla schafft es bisher einfach nicht, profitabel zu werden. Im abgelaufenen Geschäftsjahr lag der Gewinn je Aktie bei Minus 11,83 US-Dollar. Im Jahr der Finanzkrise war das Ergebnis je Aktie zwar auch negativ, allerdings mit 0,89 US-Dollar nicht so drastisch wie im letzten Jahr. Irgendwie kommt da der Verdacht der maßlosen Überbewertung auf. Neuesten Meldungen zufolge sollen nun Mitarbeiter weichen, um profitabler zu werden!

Persönliche Einschätzung zum Unternehmen: Elon Musk, der Visionär!

Ich persönliche bin der Meinung, dass die Mehrzahl der Anleger weniger von dem Unternehmen überzeugt sind, sondern vielmehr vom CEO Elon Musk, der wohl als einer der einflussreichsten Unternehmerpersönlichkeiten gilt. Ich vermute, viele Anleger haben frei nach dem Motto: „Der Musk wird es schon richten“ investiert. Doch irgendwann werden wohl die Zahlen auch wieder vermehrt in den Fokus der Anleger rücken.

Aktuelle Video-Analyse von Tesla:


Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...
Text vorlesen


Videos